Mirage - 40th Anniversary Edition

alles über die Musik
Antworten
spooky
Beiträge: 494
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von spooky » Mo 3. Apr 2017, 13:29

Mirage - 40th Anniversary Edition 2017
digitally remastered by Tom Dams:

http://www.mig-music.de/releases/klaus-schulze-77/

Benutzeravatar
Krass
Beiträge: 401
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:27
Wohnort: Hamburg

Re: Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von Krass » Di 4. Apr 2017, 16:13

Mich würde interessiern, ob es sich um die ursprüngliche Version von Velvet Voyage handelt oder um die Ersatz-Version auf der letzten Veröffentlichung von RR.

Benutzeravatar
Till
Beiträge: 194
Registriert: So 16. Jan 2011, 16:33
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Re: Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von Till » Mi 5. Apr 2017, 19:04

Krass hat geschrieben:
Di 4. Apr 2017, 16:13
Mich würde interessiern, ob es sich um die ursprüngliche Version von Velvet Voyage handelt oder um die Ersatz-Version auf der letzten Veröffentlichung von RR.
Genau das ist auch für mich die wichtigste Frage zu dieser neuen CD Version.

spooky
Beiträge: 494
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Re: Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von spooky » Do 6. Apr 2017, 11:13

Hört sich aber eher so an als hätte Tom Dams die bereits digital remasterte
Mirage Version von Revisited und MIG bearbeitet. Wie auch immer, trotzdem
mit Spannung zu erwarten wenn man liest dass er das Material wieder in seine
"ursprünglichen akustischen Sphären" zurückgeführt hat... Freu mich drauf...

spooky
Beiträge: 494
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Re: Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von spooky » Fr 14. Apr 2017, 08:42

"Mirage" gilt als eines der populärsten und wichtigsten Werke in Klaus Schulzes gesamter Schaffens-Periode. Schulzes achtes Album wurde im April 1977 erstmals veröffentlicht. MIG Music feiert nun das 40-jährige Jubiläum dieses Klassikers mit einer Wiederveröffentlichung, wie es sie bisher im digitalen Format noch nicht gegeben haben soll. Die Neuveröffentlichung des komplett überarbeiteten Werkes wird ab dem 28. April 2017 zu erwerben sein.
In den 1980er Jahren wurde "Mirage" bereits digital remastert. Offensichtlich wurde diese, mit den damals zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten remasterte Version, von diesem Zeitpunkt an als Grundlage für eine Vielzahl weiterer Veröffentlichungen verwendet. Diese unterschiedlichen CD-Versionen, die seit bereits mehr als 30 Jahren auf den Markt gebracht worden sind, basieren alle auf diesem ersten Mastering, das aber laut Ankündigung dieser neuen Ausgabe mehr als bedenklich vom Original entfernt ist. Da das ursprüngliche Ausgangsmaterial nicht mehr zur Verfügung steht, war eine umfangreiche Reinigungsarbeit notwendig, um wieder möglichst nahe an das akustische Ursprungs-Material zu gelangen.
Anlässlich dieses Jubiläums übergab MIG Music das Kultalbum nun in die bewährten Hände von Tom Dams (Solar Moon), der zur festen Studio-Mannschaft von Klaus Schulze gehört, seit er 1998 auf fast allen Scheiben der "Contemporary Works" mit ihm zusammengearbeitet hat. Tom Dams genießt das vollständige Vertrauen von Schulze und hat das Material wieder in seine ursprünglichen akustischen Sphären zurückgeführt. Daher ist MIG Music gemäß eigenen Angaben nun in der Lage, eine digitale Version von "Mirage" zu präsentieren, die dem analogen Ursprung wieder sehr nahe kommt.

Quelle: www.wp.rocktimes.de

spooky
Beiträge: 494
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Re: Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von spooky » Fr 28. Apr 2017, 22:04

Die 40th Anniversary ist da!
Nach den enttäuschenden Re-Releases
der letzten Jahre gönne ich mir ein wenig
Zeit und meine AKG K701 for first reaction...

Benutzeravatar
Krass
Beiträge: 401
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:27
Wohnort: Hamburg

Re: Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von Krass » Sa 29. Apr 2017, 14:17

Läuft gerade.....

Ich finde nun nicht, das sie sich besser oder schlechter als die RR Ausgabe anhört.
Zudem ist auch hier "Velvet Voyage" nicht die Orginalversion.

Benutzeravatar
Till
Beiträge: 194
Registriert: So 16. Jan 2011, 16:33
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Re: Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von Till » Sa 29. Apr 2017, 15:51

Krass hat geschrieben:
Sa 29. Apr 2017, 14:17
...
Zudem ist auch hier "Velvet Voyage" nicht die Orginalversion.
Damit hat sich das für mich mit der Version erledigt.

Benutzeravatar
Krass
Beiträge: 401
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:27
Wohnort: Hamburg

Re: Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von Krass » Sa 29. Apr 2017, 23:53

Till hat geschrieben:
Sa 29. Apr 2017, 15:51
Krass hat geschrieben:
Sa 29. Apr 2017, 14:17
...
Zudem ist auch hier "Velvet Voyage" nicht die Orginalversion.
Damit hat sich das für mich mit der Version erledigt.
Wobei ich mir da auch nicht Hundertrprozentig sicher bin.
Meine geliebten Flüsterstimmenam Anfang habe ich nicht gehört.
Aber der Mittelteil klingt auch nicht so hell wie die neue Version.

Vieleicht kann das noch mal jemand dementieren oder bestätigen.
Auf alle Fälle ist das Booklet (fast) das gleiche.
Da steht auch was von einer leicht abgeänderten Version drin.

spooky
Beiträge: 494
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Re: Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von spooky » Mi 3. Mai 2017, 22:08

Also habe mir heute Velvet Voyage angehört und das ist nicht die Revisited Version von 2005
und auch nicht die MIG Version von 2016 sondern die alte Thunderbolt Version von 1986 bzw.
die Japan Version von Brain von 1995... Die neue Version hat Tom Dams nach meinem Empfinden
hervoragend bearbeitet. Klingt durchgehend sehr detailreich und ist mit Abstand klangtechnisch
die beste Version die ich bisher kenne... Denke diese Version ist sehr nah am Original...
Crystal Lake folgt noch...

Benutzeravatar
Krass
Beiträge: 401
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:27
Wohnort: Hamburg

Re: Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von Krass » Mi 3. Mai 2017, 22:13

spooky hat geschrieben:
Mi 3. Mai 2017, 22:08
Also habe mir heute Velvet Voyage angehört und das ist nicht die Revisited Version von 2005
und auch nicht die MIG Version von 2016 sondern die alte Thunderbolt Version von 1986 bzw.
die Japan Version von Brain von 1995... Die neue Version hat Tom Dams nach meinem Empfinden
hervoragend bearbeitet. Klingt durchgehend sehr detailreich und ist mit Abstand klangtechnisch
die beste Version die ich bisher kenne... Denke diese Version ist sehr nah am Original...
Crystal Lake folgt noch...
Das ist ja witzig.
ich habe die letzte Stunde damit verbracht alle 3 Ausgaben (MiG, Rev und Magnum) zu vergleichen und bin zu dem selben Schluss gekommen.
Die 40th Anniversary Version ist tatsächlich identisch mit der Thunderbolt Version.
Sogar die flüsterstimmen sind die gleichen und exakt an der gleichen Stelle.
Auch ist die Gesamtspieldauer die gleiche.

@Till
Mein erster Eindruck war also verkehrt.
Es handelt sich um die Orginalversion und du kannst gerne zugreifen. :D

Ich habe mich wohl von dem Textheft verwirren lassen, denn das ist fast das gleiche wie von der RR
und da steht fälschlicherweise immer noch drin, das es sich um eine leicht abgeänderte Version handelt.
Da hat wer nicht aufgepasst und wir müssen hier die ganze Arbeit machen. :lol:

Benutzeravatar
Till
Beiträge: 194
Registriert: So 16. Jan 2011, 16:33
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Re: Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von Till » Mi 3. Mai 2017, 22:33

Vielen Dank für den Hinweis!
Also dann steht einem Kauf nichts mehr im Weg.
Freue mich schon die genüßlich anzuhören.
Früher fand ich Crystal Lake immer genial. Heute bevorzuge ich die fantastische Abstraktion von Velvet Voyage.

Benutzeravatar
Krass
Beiträge: 401
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:27
Wohnort: Hamburg

Re: Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von Krass » Mi 3. Mai 2017, 22:43

Till hat geschrieben:
Mi 3. Mai 2017, 22:33
Vielen Dank für den Hinweis!
Also dann steht einem Kauf nichts mehr im Weg.
Freue mich schon die genüßlich anzuhören.
Früher fand ich Crystal Lake immer genial. Heute bevorzuge ich die fantastische Abstraktion von Velvet Voyage.
Beim Vergleich mit den anderen Alben zeigte sich, das der Klang wirklich besser ist als bei den Vorgängeralben.

Irgendwie schwärmen immer alle von Crystal Lake.
Ich persönlich fand Velvet Voyage immer schon heraus ragender.
Aber gut sind natürlich beide. :D

Edit:
Die haben tatsächlich die Daten aus dem Booklet der RR Version übernommen.
Nicht nur das da steht, das es sich um eine andere Version von Velvet V. handelt, sondern auch die Spielzeit wurde von der RR Version übernommen.
Denn diese ist etwas kürzer. Somit stimmt die angegebene Spielzeit nicht mit der tatsächlichen Spieldauer überein.

spooky
Beiträge: 494
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Re: Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von spooky » Do 4. Mai 2017, 08:37

Krass hat geschrieben:
Mi 3. Mai 2017, 22:43
Die haben tatsächlich die Daten aus dem Booklet der RR Version übernommen.
Nicht nur das da steht, das es sich um eine andere Version von Velvet V. handelt, sondern auch die Spielzeit wurde von der RR Version übernommen.
Denn diese ist etwas kürzer. Somit stimmt die angegebene Spielzeit nicht mit der tatsächlichen Spieldauer überein.
Ja, schade das man sich hier keine Mühe gibt. Natürlich wirft gerade eine 40th Anniversary Edition die neu abgemischt wurde bei
den "Fans" die ein oder andere Frage auf... Letztendlich aber klanglich die beste Mirage-Aufnahme die mir bisher vorliegt...

Demnächst erscheint die En=Trance als Re-release. Hoffe auch hier das Tom Dams das Remastering übernommen hat...
Die übersteuerte Neuauflage von Revisited Records aus dem Jahr 2005 war ein Albtraum! Für mich bis heute nicht nachzuvollziehen...

Benutzeravatar
Krass
Beiträge: 401
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:27
Wohnort: Hamburg

Re: Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von Krass » Do 4. Mai 2017, 13:51

spooky hat geschrieben:
Do 4. Mai 2017, 08:37
Krass hat geschrieben:
Mi 3. Mai 2017, 22:43
Die haben tatsächlich die Daten aus dem Booklet der RR Version übernommen.
Nicht nur das da steht, das es sich um eine andere Version von Velvet V. handelt, sondern auch die Spielzeit wurde von der RR Version übernommen.
Denn diese ist etwas kürzer. Somit stimmt die angegebene Spielzeit nicht mit der tatsächlichen Spieldauer überein.
Ja, schade das man sich hier keine Mühe gibt. Natürlich wirft gerade eine 40th Anniversary Edition die neu abgemischt wurde bei
den "Fans" die ein oder andere Frage auf... Letztendlich aber klanglich die beste Mirage-Aufnahme die mir bisher vorliegt...

Demnächst erscheint die En=Trance als Re-release. Hoffe auch hier das Tom Dams das Remastering übernommen hat...
Die übersteuerte Neuauflage von Revisited Records aus dem Jahr 2005 war ein Albtraum! Für mich bis heute nicht nachzuvollziehen...
Ja der Klang der Mirage ist wirklich super!

Wirds denn noch mehr Anniversary Ausgaben geben?
Bei mir ist es Picture Music die etwas übersteuert klingt....

Benutzeravatar
Krass
Beiträge: 401
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:27
Wohnort: Hamburg

Re: Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von Krass » Do 4. Mai 2017, 14:12

spooky hat geschrieben:
Do 4. Mai 2017, 08:37
Demnächst erscheint die En=Trance als Re-release. Hoffe auch hier das Tom Dams das Remastering übernommen hat...
Die übersteuerte Neuauflage von Revisited Records aus dem Jahr 2005 war ein Albtraum! Für mich bis heute nicht nachzuvollziehen...
Hat Er.
Amazon:
"Die komplett neu von Tom Dams digital remasterte Wiederveröffentlichung wird durch den Bonustrack "Elvish Sequencer" (8:02) aus dem Jahr 1975 ergänzt. "

Benutzeravatar
Till
Beiträge: 194
Registriert: So 16. Jan 2011, 16:33
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Re: Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von Till » Sa 6. Mai 2017, 16:53

Ich habe nun die Velvet Voyage 40th Anniversaty Edition bei mir in Ruhe angehört:
Es ist definitiv die richtige Version. Und die Unterschiede sind, wenn ich die Thunderbolt CD und die neue parallel höre und zwischen denen umschalte (dazu benutze ich Audacity auf meinem Rechner) minimal. Hier und da ist der EQ ein vielleicht minimal anders. Wenn man die beiden Versionen (die neue und die Thunderbolt) hintereinander anhört, so fällt mir kein Unterschied auf. Wer also die alte Thunderbolt CD hat, braucht diese neue Version nicht wegen einem neuem Klangerlebnis kaufen.

Bei der SPV Rerelease fällt sofort der viel zu niedrige Pegel, die erhebliche Kompression und der andere Mix auf. Unter anderen ist in der Minute 16 die Glöckchen Sequenz dort viel Lauter relativ zu dem Klangteppich als bei den anderen beiden Veröffentlichungen. Und die Stereokanäle sind relativ zu den anderen Veröffentlichungen vertauscht. Wie das Original auf LP war muss ich später mal ausprobieren.
Der viel zu niedrige Pegel (maximal -16,587 dB) ist absolut unprofessionell. Da werden die also statt 16 Bit nur 14 Bit tatsächlich verwendet. Bei einer Kassettenaufnahme hätte man sich damals als Laie schon mehr Mühe bei der Aussteuerung gegeben.

Die Kompression ist nach meinem Geschmack viel zu stark und bei diesem doch sehr filigranem Stück absolut unangemessen. Ich freue mich daher, dass die neue 40th Anniversaty Edition Version wie schon meine älteste CD-Version (Thunderbolt) davon keinen Gebrauch machen. Eberhard Panne als Toningenieur hätte damals natürlich Kompressoren auf der Summe benutzen können. Hat er aber nicht. Daher wäre eine Verwendung eine hörbaren Kompression auch nicht für eine möglichst originale Veröffentlichung angemessen gewesen. Mein Dank an Tom Dams dieser leider bei Neuauflagen alter Werken immer wieder vorkommenden Versuchung nicht erlegen zu sein. Nur weil leider Dynamik heute gerne weggebügelt wird, muss man diese Mode nicht auch bei alten Aufnahmen mitmachen.

Anbei ein Bildschirmfoto:
Ich habe Velvet Voyage direkt von meinen CDs in die Software Audacity importiert.
Oben sind die rechte und linke Spur der 40th Anniversaty Edition. In der Mitte die Spuren der Thunderbolt CD. Unten dann die SPV 085-304032. Die Pegel sind genau die, die auch auf der VD sind. Man sieht hier horizontal die ganze Länge von Velvet Voyage.
Dateianhänge
Velvet Voyage Vergleich.png
"Velvet Voyage" in drei Versionen (von oben nach unten): 40th Annivsaty Edition, Thunderbolt CD, SPV Rerelease
(240.85 KiB) Noch nie heruntergeladen

Benutzeravatar
Till
Beiträge: 194
Registriert: So 16. Jan 2011, 16:33
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Re: Mirage - 40th Anniversary Edition

Beitrag von Till » Sa 6. Mai 2017, 19:02

Mirage_1200px.jpg
Verschiedene Ausgaben von Mirage auf einem Poster das KDM mir vor Jahren schenkte.
Mirage_1200px.jpg (232.71 KiB) 1549 mal betrachtet
Verschiedene Ausgaben von Mirage auf einem Poster das KDM mir vor Jahren schenkte.

Antworten