The Dark Side Of The Moog 10 (2005)

Pete Namlook + KS
Antworten

Album-Bewertung The Dark Side Of The Moog 10 (2005)

..........10 Punkte - ein Meisterwerk
0
Keine Stimmen
............9 Punkte
0
Keine Stimmen
............8 Punkte
0
Keine Stimmen
............7 Punkte
0
Keine Stimmen
............6 Punkte
2
40%
............5 Punkte - eher durchschnittlich
1
20%
............4 Punkte
1
20%
............3 Punkte
0
Keine Stimmen
............2 Punkte
0
Keine Stimmen
............1 Punkt
0
Keine Stimmen
............0 Punkte - nicht anzuhören
1
20%
............X ich kenne das Album (noch) nicht
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 5

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 935
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

The Dark Side Of The Moog 10 (2005)

Beitrag von The Bishop » Do 17. Feb 2011, 23:45

ALBUM-INFO

Artist: Klaus Schulze & Pete Namlook
Titel: The Dark Side Of The Moog 10
Recorded: 2005
Performed: KS, Pete Namlook

Titel:
Astro know me domina (50:20)

Bemerkungen:
Abgeleitet vom Pink Floyd Titel Astronomy Domine.

ambient
Beiträge: 363
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 16:03
Wohnort: Viersen

Re: The Dark Side Of The Moog 10 (2005)

Beitrag von ambient » Mo 21. Feb 2011, 15:42

ja na !
einmal hören und dann wie gehabt verstauben lassen :D
To be lost in Reverie
Niemand ist so verrückt, das er nicht noch einen verrückteren findet, der ihn versteht.
(Friedrich Nietzsche)

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 935
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Re: The Dark Side Of The Moog 10 (2005)

Beitrag von The Bishop » Di 22. Feb 2011, 23:20

Die find ich auch nicht besonders, zu wenig "Action"... ;)
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

Benutzeravatar
Krass
Beiträge: 421
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:27
Wohnort: Hamburg

Re: The Dark Side Of The Moog 10 (2005)

Beitrag von Krass » Mi 13. Jun 2012, 20:55

Die spacig Ambienten Passagen am Anfang und Schluss erinnern an die Anfänge der kosmischen Musik und sind sehr vielversprechend.
Leider ist der Mittelteil weniger gelungen.
Man hätte es bei der Ambienz bleiben lassen sollen

Benutzeravatar
hook
Beiträge: 227
Registriert: So 13. Mär 2011, 09:47

Re: The Dark Side Of The Moog 10 (2005)

Beitrag von hook » Do 14. Jun 2012, 20:57

Insbesondere der letzte Teil ist echt schön - wiederzufinden auf den Hookies (ja ja ...).

Benutzeravatar
S-K
Beiträge: 231
Registriert: So 27. Feb 2011, 17:09

Re: The Dark Side Of The Moog 10 (2005)

Beitrag von S-K » Do 23. Mai 2013, 12:58

Der zehnte Teil ist dann wieder mehr Namlook als Schulze. Sehr viel Ambient und sehr ruhige meditative Klänge. Zum entspannen ist die Platte dadurch natürlich sehr gut geeignet. Wirklich hängen bleiben die Klänge aber nicht. Es plätschert alles wieder so ein wenig vor sich hin, wie in den ersten Teilen der Serie.
"A day without the music from Klaus Schulze is a lost day" S.K.

Antworten