The Dark Side Of The Moog 8 (1999)

Pete Namlook + KS
Antworten

Album-Bewertung The Dark Side Of The Moog 8 (1999)

..........10 Punkte - ein Meisterwerk
0
Keine Stimmen
............9 Punkte
1
11%
............8 Punkte
2
22%
............7 Punkte
1
11%
............6 Punkte
2
22%
............5 Punkte - eher durchschnittlich
1
11%
............4 Punkte
1
11%
............3 Punkte
0
Keine Stimmen
............2 Punkte
0
Keine Stimmen
............1 Punkt
0
Keine Stimmen
............0 Punkte - nicht anzuhören
1
11%
............X ich kenne das Album (noch) nicht
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 9

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 943
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

The Dark Side Of The Moog 8 (1999)

Beitrag von The Bishop » Do 17. Feb 2011, 23:43

ALBUM-INFO

Artist: Klaus Schulze & Pete Namlook
Titel: The Dark Side Of The Moog 8
Recorded: 1999
Performed: KS, Pete Namlook

Titel:
Careful with the AKS, Peter (76:51) Parts 1 - 8

Bemerkungen:
Abgeleitet vom Pink Floyd Titel Careful With That Axe, Eugene. Live aus Hamburg 1999.

ambient
Beiträge: 363
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 16:03
Wohnort: Viersen

Re: The Dark Side Of The Moog 8 (1999)

Beitrag von ambient » So 20. Feb 2011, 21:43

jaaaaaaa man ist ja sammler und möchte soviel haben !
doch manches sollte man wirklich nicht kaufen :lol:
To be lost in Reverie
Niemand ist so verrückt, das er nicht noch einen verrückteren findet, der ihn versteht.
(Friedrich Nietzsche)

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 943
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Re: The Dark Side Of The Moog 8 (1999)

Beitrag von The Bishop » Di 22. Feb 2011, 23:11

Der Anfang verrät, dass das kurz vor der Contemporary Works aufgenommen wurde - gefällt mir.
:)
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

nobby
Beiträge: 35
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 17:56

Re: The Dark Side Of The Moog 8 (1999)

Beitrag von nobby » Fr 25. Feb 2011, 23:34

hab das ganze live sehen und hören dürfen also ich fands klasse

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 943
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

erzähl mal

Beitrag von The Bishop » Sa 26. Feb 2011, 05:13

nobby hat geschrieben:hab das ganze live sehen und hören dürfen also ich fands klasse
Oh, könntest du ein bisschen mehr über das Konzert berichten, wo und wann und wer mit wem und so?

Olaf
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

spooky
Beiträge: 553
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Re: The Dark Side Of The Moog 8 (1999)

Beitrag von spooky » Mi 23. Mär 2011, 22:46

Für mich eindeutig die Beste der Serie!
Die ersten 25 Minuten sind perfekt!
Läuft bei mir regelmäßig...

Wurdarborn
Beiträge: 6
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 02:06
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: The Dark Side Of The Moog 8 (1999)

Beitrag von Wurdarborn » Sa 21. Apr 2012, 23:53

Die gefällt mir von der ganzen Serie und dem was ich bisher davon gehört habe auch mit Abstand am besten. Werde sie mir in Kürze zulegen.

Grüße

Wurdarborn

Benutzeravatar
hook
Beiträge: 227
Registriert: So 13. Mär 2011, 09:47

Re: The Dark Side Of The Moog 8 (1999)

Beitrag von hook » So 22. Apr 2012, 21:48

Die gesamte Serie DSOTM besticht durch eine unglaubliche Vielfalt von Stilen, du weißt absolut nicht was als nächstes kommt: deep ambient, space music, berlin school, sampling, experimental, IDM, techno. Natürlich gibt es die eine oder andere (subjektive) Enttäuschung, und man kann lange darüber diskutieren. Das gilt nicht nur für vol. 8 ... mir gefällt anteilig z.B. vol 6 oder 7 sehr gut (aber eben auch nicht alles).
Das HOOK Projekt "DSOTM" wird dies auch so wiederspiegeln. Noch nicht fertig, aber das Ganze wird dann meine sehr persönliche "Evolution" werden.
Zu 8 ... der erste längere Teil ist wirklich ganz schön, der Rest wirkt völlig unsortiert und ohne roten Faden, fällt klar ab.

Hook

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 943
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Re: The Dark Side Of The Moog 8 (1999)

Beitrag von The Bishop » Mo 23. Apr 2012, 10:54

The Bishop hat geschrieben:Der Anfang verrät, dass das kurz vor der Contemporary Works aufgenommen wurde - gefällt mir.
:)
Tatsächlich ist der erste Part eine Live-Version von From Words To Silence von der Vanity Of Sounds aus der Contemporary Works 1...
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

Benutzeravatar
Krass
Beiträge: 431
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:27
Wohnort: Hamburg

Re: The Dark Side Of The Moog 8 (1999)

Beitrag von Krass » Mi 6. Jun 2012, 22:52

Sooo.....

Teil 8 habe ich beim Putzen gehört weshalb ich mir den purer und weniger abgelenkt rein ziehen konnte.

Mein Fazit: Recht softe Chillmusik mit die vom Stil her teilweise an ältere Zeiten der Elektronik erinnert.
Weckt angenehme erinnerungen. Ist im ganzen aber auch kein Meisterwerk der Elektronik ( für mich)
Obwohl man Klaus seinen Einfluss ganz gut raus hört.

Benutzeravatar
S-K
Beiträge: 231
Registriert: So 27. Feb 2011, 17:09

Re: The Dark Side Of The Moog 8 (1999)

Beitrag von S-K » Mi 22. Mai 2013, 15:13

Schönes Ding. Live-Aufnahme. Nachdem ich den fünften Teil zu meinem Liebling erkoren, muss ich das mit diesem Teil wieder revidieren. Der achte Teil der Serie gefällt mir am besten. Sehr rythmisches Stück. Schöne Sequencermotive. Erinnert alles schon ein wenig an CW. Bisschen Ambient hier und da. Teilweise recht relaxt, fast loungig und dann wieder schöne Synthi-Solos. Zum Schluss wieder etwas ruhiger. Ein wirklich tolles Stück Musik. Ausgewogen. Klasse.
"A day without the music from Klaus Schulze is a lost day" S.K.

Antworten