Miditation (1986)

das Nebenprojekt
Antworten

Album-Bewertung Miditation (1986)

..........10 Punkte - ein Meisterwerk
1
13%
............9 Punkte
2
25%
............8 Punkte
3
38%
............7 Punkte
0
Keine Stimmen
............6 Punkte
1
13%
............5 Punkte - eher durchschnittlich
0
Keine Stimmen
............4 Punkte
0
Keine Stimmen
............3 Punkte
0
Keine Stimmen
............2 Punkte
0
Keine Stimmen
............1 Punkt
0
Keine Stimmen
............0 Punkte - nicht anzuhören
0
Keine Stimmen
............X ich kenne das Album (noch) nicht
1
13%
 
Abstimmungen insgesamt: 8

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 908
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Miditation (1986)

Beitrag von The Bishop » Do 17. Feb 2011, 21:27

ALBUM-INFO

Artist: Richard Wahnfried
Titel: Miditation
Recorded: 1978/1981
Released: 1986
Performed: KS, Steve Jollife (flute)

1) Miditation (25:33)
2) Midiaction (29:28)

spooky
Beiträge: 465
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41
Wohnort: NRW

Re: Miditation (1986)

Beitrag von spooky » Do 23. Jun 2011, 20:14

Der erste Track Miditation mit Steve Jolliffe wurde lt. KDM im Jahr 1981 aufgenommen...

Benutzeravatar
Till
Beiträge: 176
Registriert: So 16. Jan 2011, 16:33
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Re: Miditation (1986)

Beitrag von Till » Di 28. Jun 2011, 18:14

Das ist besser als 1985 der 1986.
Höre mal Ein Ruhiger Nachmittag von der Jubilee Edition CD 19 an. Klingt sehr, sehr ähnlich. Nur eben ohne Steve.

spooky
Beiträge: 465
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41
Wohnort: NRW

Re: Miditation (1986)

Beitrag von spooky » Do 30. Jun 2011, 20:01

Till hat geschrieben:Höre mal Ein Ruhiger Nachmittag von der Jubilee Edition CD 19 an. Klingt sehr, sehr ähnlich. Nur eben ohne Steve.
Stimmt! Und alles CS80 8-)

Benutzeravatar
Till
Beiträge: 176
Registriert: So 16. Jan 2011, 16:33
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Re: Miditation (1986)

Beitrag von Till » Fr 1. Jul 2011, 20:59

spooky hat geschrieben:Und alles CS80 8-)
Genau!
Was sonst!
Klaus hat den CS80 von 1979 bis 1985 auf Konzerten immer dabei gehabt.
Den großen Moog von 1976 bis 1981 (oder so).
Also beide haben etwa gleich lang den Klang geprägt.
Aber sein EMS Synthi A schlägt alle.
*Zwitscher, pfeiff, surr, rausch *

spooky
Beiträge: 465
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41
Wohnort: NRW

Re: Miditation (1986)

Beitrag von spooky » Di 13. Dez 2011, 13:32

Bin gerade bei amazon.de über die Vorankündigung der Wiederveröffentlichung der
beiden Wahnfried Alben Miditation und Tonwelle auf MIG gestolpert.
Geplant für Januar 2012 (Tonwelle sogar als Doppel-CD)... Weiß jemand was genaues ???

spooky
Beiträge: 465
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41
Wohnort: NRW

Re: Miditation (1986)

Beitrag von spooky » Sa 28. Jan 2012, 15:03

Klaus Schulze "Richard Wahnfried's Miditation "
Release: 24.02.2012

Vorankündigung von MIG:

Richard Wahnfried ist das „alter ego“ von Klaus Schulze. Ein Projekt, das Schulze ins Leben rief, um mit anderen
Musikern zusammen zu arbeiten. So ist auch das ursprünglich 1986 veröffentlichte Album „Miditation“ hochkarätig besetzt:
Gast auf diesem Album ist Steve Jollife, der bereits mit so unterschiedlichen Bands wie der Hardrock--Legende Steamhammer
oder den Elektronik-Pionieren Tangerine Dream zusammen gearbeitet hat. Auf „Miditation“ ist Steve Jollife als Flötist zu hören.
Klaus Schulze: „Ich habe immer gerne mit Leuten gearbeitet, die gut improvisieren können – und mit Steve Jollife war es eine
perfekte, fließende Zusammenarbeit“. Nachdem „Miditation“ jahrelang vergriffen war, ist es nun wieder komplett digital remastered
und mit neuen Artwork erhältlich.
TRACKLISTING:
1. Miditation (25:33)
2. Midiaction (29:28)


Quelle: M. i. G. - music GmbH

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 908
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Re: Miditation (1986)

Beitrag von The Bishop » So 29. Jan 2012, 00:28

MiG bringt einiges von Wahnfried, Ash Ra Tempel etc. raus, teilweise mit neuem Cover und sogar Bonustracks...aber was ich bisher so gehört habe, sind Sound und Aufmachung nicht so toll...

http://www.mig-music.de/
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

Benutzeravatar
S-K
Beiträge: 231
Registriert: So 27. Feb 2011, 17:09

Re: Miditation (1986)

Beitrag von S-K » So 29. Jan 2012, 13:54

Zu den Ash Ra Tempel und Manuel Göttsching Alben gibt es auf http://www.radioeins.de/programm/sendun ... siker.html einige Interviews anlässlich der Neuveröffentlichung mit Manuel Göttsching.
"A day without the music from Klaus Schulze is a lost day" S.K.

spooky
Beiträge: 465
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41
Wohnort: NRW

Re: Miditation (1986)

Beitrag von spooky » Di 31. Jan 2012, 10:18

... Amazon kündigt die Re-release als Doppel-CD an :?:

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 908
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Re: Miditation (1986)

Beitrag von The Bishop » Di 31. Jan 2012, 12:00

spooky hat geschrieben:... Amazon kündigt die Re-release als Doppel-CD an :?:
Sicher ein copy/paste-Fehler von der Tonwelle... :lol:
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 908
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Re: Miditation (1986)

Beitrag von The Bishop » Mi 29. Feb 2012, 14:08

Ist jetzt am 24.02.2012 rausgekommen: http://www.mig-music.de/
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

spooky
Beiträge: 465
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41
Wohnort: NRW

Re: Miditation (1986)

Beitrag von spooky » Do 1. Mär 2012, 21:26

Die Neuauflage der Miditation klingt gut! Der Pegel wurde deutlich hörbar angehoben,
dadurch klingt das ganze Album dynamischer und druckvoller als die CD-Erstauflage von 1990.
Die Informationen auf der Rückseite des Pappschubers sind so minimal gehalten wie schon bei
der IC-Auflage. Die wahren Aufnahmedaten der beiden Stücke werden auch hier nicht genannt...
Wie auch immer, nach dem Desaster mit der Tonwelle ein gelungener Re-release wie ich finde...

ambient
Beiträge: 363
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 16:03
Wohnort: Viersen

Re: Miditation (1986)

Beitrag von ambient » Sa 7. Jul 2012, 15:34

kann man sich anhören

jedoch in einigen passagen etwas zu hektisch für mich
To be lost in Reverie
Niemand ist so verrückt, das er nicht noch einen verrückteren findet, der ihn versteht.
(Friedrich Nietzsche)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast