Aphrica (1984) mit Rainer Bloss und Ernst Fuchs

Zusammenarbeit mit anderen Künstlern
Antworten
Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 921
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Aphrica (1984) mit Rainer Bloss und Ernst Fuchs

Beitrag von The Bishop » Mo 7. Feb 2011, 02:11

ALBUM-INFO

Artist: Reiner Bloss & Klaus Schulze
Titel: Aphrica
Recorded: 1983
Performed: KS, Reiner Bloss, Ernst Fuchs

Titel:
1) Aphrodite (19:40)
2) Brothers And Sisters (12:20)
3) Africa (06:50)

Bemerkungen:
Typische KS-Musik der 80er, leider verunstaltet durch die kurios intonierten Texte von ernst Fuchs.

Benutzeravatar
Till
Beiträge: 195
Registriert: So 16. Jan 2011, 16:33
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Re: Aphrica (1984) mit Rainer Bloss und Ernst Fuchs

Beitrag von Till » Sa 26. Feb 2011, 10:48

Ich liebe die drei Minimoog Soli von KS auf "Aphrodite". Wenn die Musik mal ohne das "Gejammer" rauskäme, so würde ich die sofort und ohne zögern kaufen. Ich habe die LP und das angeblich aus Korea (wer's glaubt ...) kommende CD Bootleg (natürlich von LP als Master).

Sind die Minimoog Soli nicht auch die aller ersten gewesen, bei den KS den TC Fuzz (?) als Effekt benutzt hat? Bei denen geht so richt was ab. Das ist der gute KS am Minimoog ohne wenn und aber oder Rücksicht auf Verluste. Toll!

Das geklimpere von Rainer auf dem Yamaha CP-80 (oder 70?) mochte ich nie so richtig. Typisches Füllmaterial von zu engstirnigen Pianisten mit klassischer Ausbildung. Kenne ich von einer Band in der ich jahrelang gespielt habe sehr gut.

Musikalisch ist die Platte wohl am besten mit "Angst" zu vergleichen. Natürlich nur ohne Herrn Ernst ach so tollen Beitrag.

Benutzeravatar
hook
Beiträge: 227
Registriert: So 13. Mär 2011, 09:47

Re: Aphrica (1984) mit Rainer Bloss und Ernst Fuchs

Beitrag von hook » Fr 18. Mär 2011, 01:05

Ein interessantes Projekt ... ;)

Ansonsten vollkommen nachvollziehbar, warum dieses Werk aus der offiziellen Liste moralisch verbannt wurde.

But: those were the (Kraut) days ...

Benutzeravatar
Krass
Beiträge: 402
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:27
Wohnort: Hamburg

Re: Aphrica (1984) mit Rainer Bloss und Ernst Fuchs

Beitrag von Krass » Mo 17. Okt 2011, 14:17

Ich finde die Platte gar nicht so schlecht.

Ich verstehe nur den Text nicht. Was wohl besser ist wenn man den Kritiken im Internet so folgt.

Trotzdem würden mich die Texte interessieren. Leider finde ich die Im Internet nicht.
Hat die irgendjemand da? Weiss jemand wo es sie gibt?

Benutzeravatar
S-K
Beiträge: 231
Registriert: So 27. Feb 2011, 17:09

Re: Aphrica (1984) mit Rainer Bloss und Ernst Fuchs

Beitrag von S-K » Fr 10. Feb 2012, 16:20

Ich habe mir soeben Aphrica zum ersten Mal angehört. Ich habe wirklich das Schlimmste erwartet, deshalb wurde ich vielleicht positiv überrascht. Über das "Gejammer" lässt sich sicherlich streiten. Wirklich klasse ist diese Art des Gesangs sicherlich nicht, dafür ist aber die Musik klasse. Man muss sich mit dem Gesang ein wenig anfreuden, dann geht das schon.
"A day without the music from Klaus Schulze is a lost day" S.K.

Wurdarborn
Beiträge: 6
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 02:06
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Aphrica (1984) mit Rainer Bloss und Ernst Fuchs

Beitrag von Wurdarborn » Do 31. Jan 2013, 00:56

Hallo!

Kurz und schmerzlos: Ich liebe dieses Album! Wirklich, meine ich absolut ernst. Sicher ist das sehr eigen was der Herr Fuchs da von sich gibt, aber zusammen mit der Musik entsteht eine ganz eigene Athmosphäre. Einzigartig! Würde ein zweites Album davon jederzeit kaufen.
Einziger Kritikpunkt meinerseits: Ebenso wie auf Dune und Dreams sind die Vocals vom Sound her für meinen Geschmack etwas zu gedeckt und zu dumpf abgemischt, was der Verständlichkeit schadet. Ist wohl der "Räumlichkeit" geschuldet die nicht verloren gehen soll. Ein bischen "näher" hätte ich die Vocals auf Dune, Aphrica und Dreams dennoch gerne gehört.

Grüße

Wurdarborn

spooky
Beiträge: 494
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Re: Aphrica (1984) mit Rainer Bloss und Ernst Fuchs

Beitrag von spooky » Do 31. Jan 2013, 10:24

Ich finde das Album auch nicht so schlecht wie es allgemein immer geredet wird.
Und wie von Till schon eingangs erwähnt sind die drei Minimoog Solis großartig!
Allerdings empfinde ich die Nachfolge Alben Aphrica und Drive Inn im Vergleich zu
Schulzes Geniestreich Audentity als tiefen Fall ins Bodenlose!

Antworten