History (1988)

Sampler und Best ofs
Antworten

Album-Bewertung History

..........10 Punkte - ein Meisterwerk
1
20%
............9 Punkte
0
Keine Stimmen
............8 Punkte
0
Keine Stimmen
............7 Punkte
1
20%
............6 Punkte
1
20%
............5 Punkte - eher durchschnittlich
0
Keine Stimmen
............4 Punkte
1
20%
............3 Punkte
0
Keine Stimmen
............2 Punkte
0
Keine Stimmen
............1 Punkt
0
Keine Stimmen
............0 Punkte - nicht anzuhören
0
Keine Stimmen
............X ich kenne das Album (noch) nicht
1
20%
 
Abstimmungen insgesamt: 5

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 937
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

History (1988)

Beitrag von The Bishop » Mo 7. Feb 2011, 01:52

ALBUM-INFO

Artist: Klaus Schulze
Titel: History
Lable: Brain

Titel:
1) Mindphaser (05:00) from Moondawn
2) Georg Trakl (05:25) from "X"
3) Freeze (06:36) from Angst
4) The Looper Isn't A Trooper[sic] (08:20) from Dig It
5) On The Edge (07:52) from Inter*Face
6) Memory (04:50) from Angst
7) Dreams (09:25) from Dreams
8) Wahnfried 1883 (06:00) from Timwind
9) Weird Caravan (05:20) From Dig It
10) Sebastian Im Traum (05:45) from Audentity
11) FM Delight (06:20) from En=Trance

Bemerkungen:
Die CD trägt den Vermerk PROMOTION-CD - NOT FOR SALE. Sie wurde anlässlich des 20ten Albums En=Trance an Freunde, Händler und Journalisten herausgegeben und hat auch ein ähnliches Cover (der Mann in der Tür, aber ohne Fenster). Das Booklet beinhaltet außerdem einen Artikel zu der Compilation, einen Artikel über KS, beide von kdm, einige Fotos, eine Zeitlinie und eine Diskographie. Laut The Works gibt es weltweit nur 1000 Stück, evtl. sogar nur 500.

Benutzeravatar
Till
Beiträge: 201
Registriert: So 16. Jan 2011, 16:33
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Re: History (1988)

Beitrag von Till » Sa 26. Feb 2011, 11:18

Der Trakl war hier übrigens die aller erste Veröffentlichung eine X Stücks auf einer CD. Die Version ist deutlich mit viel zu viel künstlichen Höhen (mit Aural Exciter?) nachbearbeitet worden.

Warum es so lange gedauert hat, bis die damals als DoLP nicht so schlecht verkaufte X auf CD kam weiß man nicht. Vielleicht, weil man eben dafür 2 CD brauchte. Und das ist schlecht für den Preis.

Ist der Namensfehler von Track #4 vielleicht Absicht gewesen (Political correctness?)?
Bei dem Stück ist für mich deutlich eine Gleichlaufschwankung in den ersten beiden Minuten zu hören. Ich habe die Brain CD hier. Und dort ist es wie auf der LP richtig. Komisch. Hat man dafür womöglich ein Tonband genommen, weil man die alten Beta-Max Master mangels nicht mehr vorhandener Geräte nicht mehr lesen konnte?

Antworten