Rheingold (2008)

alle Solo-Alben
Antworten

Album-Bewertung Rheingold (2008)

..........10 Punkte - ein Meisterwerk
1
5%
............9 Punkte
1
5%
............8 Punkte
5
25%
............7 Punkte
3
15%
............6 Punkte
6
30%
............5 Punkte - eher durchschnittlich
3
15%
............4 Punkte
0
Keine Stimmen
............3 Punkte
1
5%
............2 Punkte
0
Keine Stimmen
............1 Punkt
0
Keine Stimmen
............0 Punkte - nicht anzuhören
0
Keine Stimmen
............X ich kenne das Album (noch) nicht
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 20

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 922
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Rheingold (2008)

Beitrag von The Bishop » Mo 24. Jan 2011, 15:40

ALBUM-INFO
[attachment=0]Rheingold.jpg[/attachment]
Artist: Klaus Schulze
Titel: Rheingold
Untertitel: Live at the Loreley
Recorded: 2008
Performed: KS, Lisa Gerrard (vocals)

Titel:
1) Alberich (24:54)
2) Loreley (39:35)
3) Wotan (10:03)
4) Wellgunde (14:56)
5) Nothung (11:20)
6) Nibelungen (31:27) Bonus Track

Bemerkungen:
Live von der Loreley 2008. Nibelungen ist ein Studio Bonus Track. Ebenfalls erhältlich als Konzert-DVD.
Dateianhänge
Rheingold.jpg
Rheingold.jpg (3.84 KiB) 8155 mal betrachtet

ambient
Beiträge: 363
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 16:03
Wohnort: Viersen

Re: Rheingold (2008)

Beitrag von ambient » Sa 12. Mär 2011, 17:23

schönes album
gefällt mir, besonders die stücke
loreley und niebelungen
To be lost in Reverie
Niemand ist so verrückt, das er nicht noch einen verrückteren findet, der ihn versteht.
(Friedrich Nietzsche)

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 922
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Re: Rheingold (2008)

Beitrag von The Bishop » Di 23. Aug 2011, 09:48

War mein erstes KS-Konzert, darum hab ich natürlich nur schöne Erinnerungen an die Musik. Mein Lieblingsstück ist Wotan - kraftvoll und klasse Rhythmus...leider nach 10 Minuten hart ausgestiegen...hätte ich gut noch ne Weile hören können, und darum:

Wotan (Extended Version) --> http://www.sendspace.com/file/ves3u1
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

Benutzeravatar
DerTiefStapler
Beiträge: 138
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 14:59

Re: Rheingold (2008)

Beitrag von DerTiefStapler » Di 4. Okt 2011, 19:56

The Bishop hat geschrieben:War mein erstes KS-Konzert, darum hab ich natürlich nur schöne Erinnerungen an die Musik. Mein Lieblingsstück ist Wotan - kraftvoll und klasse Rhythmus...leider nach 10 Minuten hart ausgestiegen...hätte ich gut noch ne Weile hören können, und darum:

Wotan (Extended Version) --> http://www.sendspace.com/file/ves3u1
Hi Olaf,

die Link ist tot. Könntest Du bitte .... :oops:

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 922
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Re: Rheingold (2008)

Beitrag von The Bishop » Di 4. Okt 2011, 20:21

DerTiefStapler hat geschrieben:
Hi Olaf,

die Link ist tot. Könntest Du bitte .... :oops:
Jetzt geht er wieder...für ein paar Wochen... ;)
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

Benutzeravatar
DerTiefStapler
Beiträge: 138
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 14:59

Re: Rheingold (2008)

Beitrag von DerTiefStapler » Di 4. Okt 2011, 20:44

The Bishop hat geschrieben:
DerTiefStapler hat geschrieben:
Hi Olaf,

die Link ist tot. Könntest Du bitte .... :oops:
Jetzt geht er wieder...für ein paar Wochen... ;)
Danke !
:D

spooky
Beiträge: 497
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Re: Rheingold (2008)

Beitrag von spooky » Do 15. Mär 2012, 16:49

Mir gefällt vor allem das erste Stück Alberich sehr gut.
Leider viel zu kurz. Klaus bricht irgendwie mittendrin ab.
Davon hätte ich gerne noch ein paar Minuten mehr gehabt!
Aber die waren dann wohl für Lisa reserviert... ;)

Wotan ist natürlich das "Sequenzermonster", das man
sich bei jedem Schulzekonzert wünscht...

Benutzeravatar
Krass
Beiträge: 402
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:27
Wohnort: Hamburg

Re: Rheingold (2008)

Beitrag von Krass » Do 25. Apr 2013, 03:07

Eine sehr schöne CD

Die beste zusammenarbeit mit Lisa. Wenn man von allen Schulze/ Lisa Alben ausgeht.
Dazu ein paar sehr interessante Instrumental Stücke mit ansprechendem Song

Gefällt mir besser als Dzekuje Bardzo auch

Benutzeravatar
S-K
Beiträge: 231
Registriert: So 27. Feb 2011, 17:09

Re: Rheingold (2008)

Beitrag von S-K » Mo 13. Mai 2013, 13:10

Ich habe mich erst vor ein paar Tagen "Rheingold" das erste Mal angehört. Von "Farscape" und "Dziekuje Bardzo" war ich eher enttäuscht, weil ich mit dem Gejaule von Lisa einfach nichts anfangen kann. Was mich bei "Rheingold" positiv stimmt ist, dass Lisa nur auf "Loreley" und "Wellgunde" vertreten ist. Der Rest ist ja wieder solo und so bietet "Rheingold" eine wirklich gute Abwechslung. Die Solotracks kommen aber nicht an "Kontinuum" oder an die CW-Boxen ran. Dennoch nicht schlecht. Mein Favourit ist der Studiotrack "Nibelungen".
"A day without the music from Klaus Schulze is a lost day" S.K.

roboter65
Beiträge: 32
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 21:15
Wohnort: Basel / CH

Re: Rheingold (2008)

Beitrag von roboter65 » Fr 25. Okt 2013, 22:38

Zuerst einmal: Olaf, vielen Dank für den guten Tipp. Genau der Sound von KS, der mir gefällt.

Der absolute Hammer ist für mich 'Nibelungen'. Ein unglaubliches Stück. Da schwebe ich doch während 30 Minuten in einer anderen Welt. Bitte verzeiht mir die Bemerkung, aber ich muss es einfach sagen: diese Scheibe würde ich nicht mal für den besten Sex mit der schönsten Frau hergeben. :mrgreen:

Frage an die Profis hier: gibt es 'Nibelungen' nur auf 'Rheingold', oder gibt es noch andere Versionen auf einer anderen Scheibe von KS? Danke für ein Feedback.

Gruss
Peter

ambient
Beiträge: 363
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 16:03
Wohnort: Viersen

Re: Rheingold (2008)

Beitrag von ambient » Sa 26. Okt 2013, 00:30

roboter65 hat geschrieben:diese Scheibe würde ich nicht mal für den besten Sex mit der schönsten Frau hergeben.
ich SOFORT für "Sandra Bullock" !!! :lol:
kaufe sie mir dann sofort wieder :-)
To be lost in Reverie
Niemand ist so verrückt, das er nicht noch einen verrückteren findet, der ihn versteht.
(Friedrich Nietzsche)

roboter65
Beiträge: 32
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 21:15
Wohnort: Basel / CH

Re: Rheingold (2008)

Beitrag von roboter65 » Sa 26. Okt 2013, 10:20

ambient hat geschrieben:
ich SOFORT für "Sandra Bullock" !!! :lol:
kaufe sie mir dann sofort wieder :-)

1:0 für dich!
Bei Sandra Bullock könnte ich vielleicht auch noch schwach werden :P

ambient
Beiträge: 363
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 16:03
Wohnort: Viersen

Re: Rheingold (2008)

Beitrag von ambient » Sa 26. Okt 2013, 14:39

Peter,
ich habe verstanden was du damit meinst. :D
und der vergleich ist gar nicht mal so schlecht.
die musik die dich berührt ist nur für dich und gehört dir ganz alleine.!
du kannst sie hören wann immer du willst.
bei den Frauen ist es nur eine Berührung auf zeit. :mrgreen:

es geht mir ähnlich wenn ich drones höre.

habe aber wenig Hoffnung das Sanda Bullock
im tausch für "rheingold" sich mit uns befassen würde. :lol: :lol: :lol:

bleibt uns nur die musik von klaus und anderen die uns für kurze zeit
in einen zustand des luzidem träumen versetzt, wo alles möglich ist und es keine grenzen geben.
To be lost in Reverie
Niemand ist so verrückt, das er nicht noch einen verrückteren findet, der ihn versteht.
(Friedrich Nietzsche)

ambient
Beiträge: 363
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 16:03
Wohnort: Viersen

Re: Rheingold (2008)

Beitrag von ambient » Mo 2. Dez 2013, 15:00

roboter65 hat geschrieben:Zuerst einmal: Olaf, vielen Dank für den guten Tipp. Genau der Sound von KS, der mir gefällt.

Der absolute Hammer ist für mich 'Nibelungen'. Ein unglaubliches Stück. Da schwebe ich doch während 30 Minuten in einer anderen Welt. Bitte verzeiht mir die Bemerkung, aber ich muss es einfach sagen: diese Scheibe würde ich nicht mal für den besten Sex mit der schönsten Frau hergeben. :mrgreen:

Frage an die Profis hier: gibt es 'Nibelungen' nur auf 'Rheingold', oder gibt es noch andere Versionen auf einer anderen Scheibe von KS? Danke für ein Feedback.

Gruss
Peter
Peter,
jetzt kann ich dich verstehen !
höre gerade Nibelungen über 7 Lautsprecher :D
sex für die ohren ! einmalig !!!! :D
To be lost in Reverie
Niemand ist so verrückt, das er nicht noch einen verrückteren findet, der ihn versteht.
(Friedrich Nietzsche)

spooky
Beiträge: 497
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Re: Rheingold (2008)

Beitrag von spooky » Mo 2. Dez 2013, 22:02

roboter65 hat geschrieben:Frage an die Profis hier: gibt es 'Nibelungen' nur auf 'Rheingold', oder gibt es noch andere Versionen auf einer anderen Scheibe von KS?
Das Thema zieht sich ja wie ein roter Faden durch die "Farscape". Allerdings nicht ohne Lisa...
Vielleicht gefällt Dir ja auch das KS Stück "Invisible Musik" von dem "Muting the Noise"-Sampler... ;)

roboter65
Beiträge: 32
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 21:15
Wohnort: Basel / CH

Re: Rheingold (2008)

Beitrag von roboter65 » Fr 6. Dez 2013, 16:08

ambient hat geschrieben: Peter,
jetzt kann ich dich verstehen !
höre gerade Nibelungen über 7 Lautsprecher :D
sex für die ohren ! einmalig !!!! :D
Freut mich, dass du das auch so siehst. Jetzt fehlt nur noch Sandra Bullock dabei 8-)

roboter65
Beiträge: 32
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 21:15
Wohnort: Basel / CH

Re: Rheingold (2008)

Beitrag von roboter65 » Fr 6. Dez 2013, 16:09

spooky hat geschrieben:
Das Thema zieht sich ja wie ein roter Faden durch die "Farscape". Allerdings nicht ohne Lisa...
Vielleicht gefällt Dir ja auch das KS Stück "Invisible Musik" von dem "Muting the Noise"-Sampler... ;)
Danke für den Tipp. Habe 'Invisible Musik' auf youtube gefunden. Tolles Stück, gefällt mir gut.

ambient
Beiträge: 363
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 16:03
Wohnort: Viersen

Re: Rheingold (2008)

Beitrag von ambient » Sa 7. Dez 2013, 03:18

roboter65 hat geschrieben: Freut mich, dass du das auch so siehst. Jetzt fehlt nur noch Sandra Bullock dabei 8-)
könnte mich auch mit ihr unterhalten :D
sie spricht sehr gut deutsch, ihr mutter ist aus Deutschland (Saarbrücken)
http://www.youtube.com/watch?v=ZQlm29I5GVE
To be lost in Reverie
Niemand ist so verrückt, das er nicht noch einen verrückteren findet, der ihn versteht.
(Friedrich Nietzsche)

Antworten