Silhouettes 2018

alles über die Musik
spooky
Beiträge: 557
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Silhouettes 2018

Beitrag von spooky » Fr 15. Dez 2017, 11:39

... wie heute auf der offiziellen Website von Klaus Schulze zu lesen ist:

I have just heard the new album by KS!
Yes, there will be one! It has four long tracks, and, yes, his loyal fans who have grown old with Klaus and his music will love it.

I, for instance, love the first track, the title track, a melancholic, soft, environmental sound piece. The other three tracks have sequencers in the "old-fashioned" Schulze way. Partly with a great finale, as in track 2. On the whole it's nothing really "sensational", or "new", and that's why the listeners will enjoy it.

The title of the 75 minute album is Silhouettes, it was recorded in summer 2017, and it will be released in a few weeks (I suppose).

https://www.klaus-schulze.com/

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 950
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von The Bishop » Fr 15. Dez 2017, 20:15

Achguck...SILHOUETTES...so weit waren wir doch vor 2 Jahren schon mal... :mrgreen:
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

spooky
Beiträge: 557
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von spooky » Fr 15. Dez 2017, 21:50

... im Februar 2016 kommentierte KDM (Jeeves) die Vorankündigung auf Amazon.de noch wie folgt:
"Es gibt kein Album dieses Namens von klaus Schulze. Er ist auch nicht am Arbeiten an solch einem Album.
Es ist ein Hoax oder Fake (vulgo: Unsinn) von irgendeinem Idio..." ;)
https://www.amazon.de/Silhouettes-Klaus ... ilhouettes

spooky
Beiträge: 557
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von spooky » Mi 7. Feb 2018, 14:53

Silhouettes erscheint weltweit im Mai 2018 bei SPV

Neues Album kommt als Digipack-CD und Doppel-Vinyl-LP

Nach den Feierlichkeiten zu seinem 70. Geburtstag im August 2017 kündigt Klaus Schulze, einer der weltweit wichtigsten Vertreter elektronischer Musik, für den Mai 2018 die Veröffentlichung seines neuesten Studiowerks Silhouettes an. Gearbeitet hat er an den vier zeitlich wie künstlerisch gewohnt ausladenden Stücken ´Silhouettes`, ´Der lange Blick zurück`, ´Quae simplex` und ´Châteaux faits des vent` von Sommer bis Herbst 2017. Laut Aussage des international hoch geachteten Musikers, Komponisten und Produzenten reflektiert das neue Material eine vorangegangene längere Zeit, die – bedingt durch eine gesundheitliche Beeinträchtigung – sehr ruhig und dadurch streckenweise höchst meditativ verlief. Schulze bezeichnet die Musik auf Silhouettes als „Reduktion auf das Wesentliche“ und hat bewusst nur sehr spärlich mit Solistischem oder Vokalem gearbeitet. Er sagt: „Keine großen Ablenkungen, nichts zwingend Fokussierendes, keine großen Effekte oder Spielereien, kein Schnickschnack oder dominante Rhythmen. Es ging mir darum, in der Tiefe der Flächen, der Klangfelder der Spannung und der Stimmung die Bilder zu malen.“

Bereits seit den frühen 1970ern wird Klaus Schulze von der Presse immer wieder mit Attributen wie „King Of Cosmic Music“ oder „Magier am großen Moog“ belegt, seine Arbeit regelmäßig als „Monument einer Musik, die zukunftsweisend ist“ klassifiziert. Neben seiner großen Fähigkeit zur Innovation gilt Schulze auch als einer der produktivsten Künstler seiner Zeit. Fachleute schätzen die Zahl der Tonträger, auf denen er zu hören ist, auf mindestens 200, eher 500.

Silhouettes erscheint im Mai 2018 als Digipack-CD und Doppel-Vinyl-LP sowie als Download und per Streaming.

Benutzeravatar
Tobias
Beiträge: 107
Registriert: Di 22. Feb 2011, 11:57
Wohnort: Berlin

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von Tobias » Mi 7. Feb 2018, 14:56

Das klingt doch richtig gut!

spooky
Beiträge: 557
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von spooky » Mi 7. Feb 2018, 15:29

spooky hat geschrieben:
Mi 7. Feb 2018, 14:53

„Reduktion auf das Wesentliche“... kein Schnickschnack oder dominante Rhythmen. Es ging mir darum, in der Tiefe der Flächen, der Klangfelder der Spannung und der Stimmung die Bilder zu malen.“
... minimale Schulzemusik! Ich freu' mich drauf...

Benutzeravatar
Krass
Beiträge: 442
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:27
Wohnort: Hamburg

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von Krass » Mi 7. Feb 2018, 18:18

Das wird doch bestimmt Super! :)

spooky
Beiträge: 557
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von spooky » Mi 25. Apr 2018, 09:52

»Silhouettes« ist als Digipak-CD, als Doppel-LP mit farbigem Vinyl inkl. CD sowie als Limited-Edition erhältlich...
Mich interessiert eigentlich nur die Musik. Deshalb hab' ich mir auch nur die CD bestellt. Wie sieht's bei Euch aus?
Die beiden Scheiben im roten Vinyl sehen schon schick aus... Aber Vinyl ist bei mir seit Jahren kein Thema mehr...

Crystal Dawn
Beiträge: 16
Registriert: Mo 4. Mär 2013, 10:31
Wohnort: Aachen

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von Crystal Dawn » Mi 25. Apr 2018, 12:11

Da bei mir Vinyl ein großes Thema ist (Und ich deswegen auch die 2017 Vinyl Remaster gekauft habe.) wird es die "normale" Vinyl Variante werden, da ist die CD ja auch mit dabei.

Ich höre in den letzten Jahren wieder verstärkt Vinyl, achte aber darauf dass ich die Alben in irgend einer Form auch digital dazu bekomme um sie z.B. für Unterwegs dabei haben zu können. Am liebsten so wie hier als CD, wenn der Download als wav kommt auch sehr gut. Notfalls tut es auch die mp3 Variante. Wenn das gut umgesetzt ist hört man zur CD eh kaum Unterschiede. Lustigerweise klingen bei mir die Eroc Remaster als mp3 download über Stick auf dem Cambridge CXU teilweise besser als die Revisited Records CD Versionen.

Die Deluxe Edition sieht ja nett aus, ich brauche aber nicht die Bleistiftzeichnung auf Leinwand und daher finde ich den Mehrpreis von 50 Euronen einfach zu viel nur um das Vinyl in rot zu besitzen.

Viele Grüße, Bernd

Benutzeravatar
Krass
Beiträge: 442
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:27
Wohnort: Hamburg

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von Krass » Mi 25. Apr 2018, 16:32

Ich höre grundsätzlich nur CDs.
Vinyl gar nicht mehr und MP3 nur wenn es sich nicht vermeiden lässt.

Vinyl kaufe ich in der Regel nur noch wenn interessante Beilagen dabei sind.
Bei der LTD. ist das der Fall und ich habe mich immer noch nicht entschieden ob ich für ein Bild von Klaus soviel Geld drauf zahlen will.
Bei Amazon gibts die immer noch nicht.

Es gibt aber ein wesentlich günstigeres Angebot hier.
Ich bin nur nicht sicher, ob das die Box mit dem Bild ist, oder eine überteuerte andere Version:

https://www.moluna.de/musik/219084004-s ... fUQAvD_BwE

Benutzeravatar
Tobias
Beiträge: 107
Registriert: Di 22. Feb 2011, 11:57
Wohnort: Berlin

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von Tobias » Mi 25. Apr 2018, 16:44

Die alten Alben habe ich noch als Schallplatte und höre sie auch dann und wann ganz gerne (gestern z. B. zufällig Dig It). Aber die letzte Schallplatte kauft ich etwa 1990, seitdem lieber - ganz pragmatisch ohne Lagerfeuergeräusche - CDs, auch Silhouettes.

Klangmann
Beiträge: 13
Registriert: Do 24. Jan 2013, 22:51

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von Klangmann » Mi 25. Apr 2018, 22:26

Hallo Tobias,

sehr gut formuliert mit den Lagerfeuergeräuschen; da musste ich schmunzeln. Ich versuche auch immer mindestens CD Qualität oder besser zu bekommen.

Heute gibts Neuigkeiten auf der Schulze Homepage inklusive Interview-Link.

Crystal Dawn
Beiträge: 16
Registriert: Mo 4. Mär 2013, 10:31
Wohnort: Aachen

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von Crystal Dawn » Do 26. Apr 2018, 13:48

Wenn man mit dem Vinyl gut umgeht und ein gut eingestelltes System hat hält sich das mit den "Lagerfeuergeräuschen" sehr in Grenzen. Bei der Cyborg gestern hatte ich gerade 4 mal ein leichtes Knacken über den ganzen Zeitraum verteilt.

Ich kann das aber nachvollziehen was ihr meint. Mich stört aber ein leichter Knackser hier und da mal nicht.

Die teure Variante gibt es auch bei Amazon, ist nur ein bisschen versteckt. Siehe hier:

https://www.amazon.de/gp/product/B07BZB ... UTF8&psc=1

Viele Grüße, Bernd

spooky
Beiträge: 557
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von spooky » Do 26. Apr 2018, 20:56

Habe mir 2012 die re-mastered Version der Head-Visions von
Bernd Kistenmacher auf Vinyl zugelegt, obwohl ich gar keinen
Plattenspieler mehr hatte... War damals so heiss auf die Neuauflage,
dass ich die Scheibe digitalisieren und auf CD brennen wollte...
Zum Glück hat Bernd sich dann doch noch dazu entschieden,
das Ganze auch auf CD zu veröffentlichen...

Aber wenn ich mir vorstelle, Wahnfried 1883 auf Vinyl zu hören,
würde mich jedes Knacken um den Verstand bringen...
Von eventuellen Gleichlaufschwankungen gar nicht zu reden...
Denke Vinylhören hat viel mit Nostalgie und Ästhetik zu tun...
Das Vinylauflegen lässt sich halt wunderbar zelebrieren...
Da kann die CD nicht mithalten...
Aber trotzdem, die CD ist seit Mitte der 80er mein Format.
Und das wird sich in diesem Leben auch nicht mehr ändern!

Benutzeravatar
Krass
Beiträge: 442
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:27
Wohnort: Hamburg

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von Krass » Fr 27. Apr 2018, 16:07

Ich habe die Limited Edition nun auf JPC bestellt.
Normal bestelle ich ausschliesslich bei Amazon, aber die bieten kein PayPal an und diesen Monat wars mir wichtig, nicht mein Bankkonto mit soviel Geld zu belasten.

Thema LP / CD
Pro und Kontra

Bei den LPs ist der Vorteil das man diese grossen wunderschönen Bilder hat.
Gerade die alten Klaus Schulze Cover wie z.B Black Dance oder Timewind haben Schallplatten eine viel grössere Wirkung.
Der Konsum selber läuft auch langsamer ab (Auspachen, auflegen, umdrehen, wieder einpacken etc).
Ich wurde allerdings schon in den 70ern Wahnsinnig über die Vinyl-Nebengeräusche.
Ich hatte Pressungen wie z.B. die Live wo der Anfang von Sense nur noch so schleifende Geräusche hatte.
Auch bei Tangerine Dream war es immer nervig, Wie z.B bei Zeit...
Ich war sehr oft mit umtäuschen beschäftigt und nie richtig zufrieden.
Bei Throbbing Gristle haben mich Knacker nie gestört. aber in einer Klaus Schulze Symphony geht das gar nicht.

Auf CDs wiederum wirken die Cover nicht so auf einen ein.
Dafür sind sie aber frei von Nebengeräuschen.
Allerdings sind sie klanglich oft schlechter als die Vinyl Orginale
und irgendwie klingen sie oft auch anders.
Wenn ich so an Tangerine Dream denke. Ich habe mehrere Auflagen von Zeit und Stratosfear und jede ist anders abgemischt.
Dann so unhörbar vermasterte Sachen wie die Auflagen von Esoteric Recordings.

Mit CDs hätte man sich mehr Mühe geben sollen, damit sie auch wie die Orginale klingen.
Auch wenn das durch die fehlende Wärme in der Digitalität schwierig ist.
Analog klang ja immer etwas lebendiger.

ruckzuck
Beiträge: 17
Registriert: Di 22. Feb 2011, 08:28

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von ruckzuck » Mo 30. Apr 2018, 10:04

Crystal Dawn hat geschrieben:
Mi 25. Apr 2018, 12:11
Lustigerweise klingen bei mir die Eroc Remaster als mp3 download über Stick auf dem Cambridge CXU teilweise besser als die Revisited Records CD Versionen.
Die Downloads zu den 2017 Vinyl Remasters enthalten leider nicht die von Eroc Remasterten Versionen. Das hat mir Eroc selber bestätigt.
Es sind irgendwelche alten Versionen.
Universal hatte nur die Rechte, die neuen Remasters auf Vinyl zu veröffentlichen.

Klangmann
Beiträge: 13
Registriert: Do 24. Jan 2013, 22:51

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von Klangmann » Mo 30. Apr 2018, 11:28

ruckzuck hat geschrieben:
Mo 30. Apr 2018, 10:04
Das hat mir Eroc selber bestätigt.
Hallo ruckzuck,

weißt Du, ob Eroc auch die neue Version der "Trance Appeal" von 2018 remastered hat. Ich frage, weil bisher der Bass zu stark abgemischt war. Ich habe Jörg Schaaf dazu gefragt; der hatte zwar noch nicht die neue Verion gehört aber Eroc als Abmischer vermutet.

ruckzuck
Beiträge: 17
Registriert: Di 22. Feb 2011, 08:28

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von ruckzuck » Mo 30. Apr 2018, 15:02

ja, hat er (aber nur das Vinyl)

Crystal Dawn
Beiträge: 16
Registriert: Mo 4. Mär 2013, 10:31
Wohnort: Aachen

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von Crystal Dawn » Mo 30. Apr 2018, 15:28

ruckzuck hat geschrieben:
Mo 30. Apr 2018, 10:04

Die Downloads zu den 2017 Vinyl Remasters enthalten leider nicht die von Eroc Remasterten Versionen. Das hat mir Eroc selber bestätigt.
Es sind irgendwelche alten Versionen.
Universal hatte nur die Rechte, die neuen Remasters auf Vinyl zu veröffentlichen.
Interessant. Dann liegt das wohl daran dass ich viele Revisited Records CD's besitze die "fehlerhaft" waren, also sehr compressed. Die wurden irgendwann ja ausgetauscht und durch neue CD's ersetzt die diese Fehler nicht mehr haben sollen. Bei mir sind es die X (2.CD), En=Trance, Mirage und außerdem haben Picture Music und Dig It auf CD Verzerungen. Alles das habe ich bei den "neuen" MP3's nicht mehr.

Viele Grüße, Bernd

Crystal Dawn
Beiträge: 16
Registriert: Mo 4. Mär 2013, 10:31
Wohnort: Aachen

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von Crystal Dawn » Mo 30. Apr 2018, 15:40

Bezüglich Vinyl:

Klar ist da so etwas wie Nostalgie bei, ich bin Jahrgang 66 und als ich 1982 die ersten Schulze Alben gehört hatte was das natürlich auf LP. Es gab ja noch keine CD's.

Und natürlich hat das auch etwas mit "Zelebrieren" zu tun: Vinyl herausholen, auflegen, die Nadel aufsetzten lassen und mit dem großen Cover ab auf das Sofa...

ich habe am Wochenende jemanden die Timewind (Bayreuth Return) und auch die 4. Seite der Quantum Gate von Tangerine Dream auf Vinyl vorgespielt. Der war vorher auch auf dem Trip zu sagen dass Vinyl mehr Störgeräusche als alles andere hat. Und er war ziemlich erstaunt dass alle beiden Seiten genau 1x geknackt haben - als die Nadel in die Einlaufrille fiel. Ansonsten liefen die absolut störungsfrei durch.

Ich gebe natürlich zu dass ich auch andere Alben habe wo das bestimmt nicht so ist. Vieles kommt ab Werk schon grenzwertig an (Verunreinigungen, Höhenschläge, schlechte Zentrierungen, die Liste ist lang für heutige Releases.), dann wird die Platte in der Maschine gewaschen und wenn es dann immer noch knistert geht sie zurück - für 20 und manchmal mehr als 60 Euro kann ich erwarten dass die Label gute Arbeit leisten und mir einwandfreie Ware liefern. Ist das nicht so nehme ich von meinem Umtauschrecht gebrauch.

Und im Vergleich zu der Timewind CD war die Räumlichkeit deutlich besser. Der Sound weicher, aber zweiteres ist eher eine Geschmackssache. Da kann man genau so gut die etwas analytischere und härtere Wiedergabe einer CD lieber mögen.

Man kann aber kein pauschales Urteil abgeben, ich habe sehr gut klingende CD's bei denen das Vinyl-pendant deutlich schlechter klingt (Bowie at the Beeb zum Beispiel.) und umgekehrt LP's die der CD's keine Chancen lassen.

Die mir ganz wichtigen Sachen habe ich eh auf Vinyl und auf CD oder SACD. Und dann kann ich mir das große Cover der LP nehmen und trotzdem CD hören wenn ich will. :-)

Viele Grüße, Bernd

spooky
Beiträge: 557
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von spooky » Mi 2. Mai 2018, 12:48

Offizieller Trailer zum neuen Album... ;)
https://www.youtube.com/watch?v=grtQHRYsKag

spooky
Beiträge: 557
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von spooky » Do 3. Mai 2018, 09:59

... die ersten Soundschnipsel klingen interessant,
versetzen mich aber auch nicht in Ekstase...
Trotzdem freue ich mich sehr auf die neue Platte...

Benutzeravatar
Tobias
Beiträge: 107
Registriert: Di 22. Feb 2011, 11:57
Wohnort: Berlin

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von Tobias » Mi 9. Mai 2018, 08:33

The Bishop hat geschrieben:
Fr 15. Dez 2017, 20:15
Achguck...SILHOUETTES...so weit waren wir doch vor 2 Jahren schon mal... :mrgreen:
Weiß denn inzwischen jemand von uns, wie es zu der Verzögerung kam? Das Coverfoto ist ja bereits von 2008 ... https://www.klaus-schulze.com/photos/a801.htm

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 950
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von The Bishop » Mi 9. Mai 2018, 13:34

Nicht wirklich. Könnte mit der Insolvenz und Neuausrichtung von SPV zusammenhängen. Klaus ging ja dann zu MIG, wo auch alle Alben und ReReleases seitdem herausgekommen sind. Offenbar bestand der Vertrag für ein SPV-Album noch, den Klaus irgendwann bedienen musste/sollte/konnte, und dann halt jetzt. Wird sehr wahrscheinlich das letzte KS-Album auf SPV gewesen sein.
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

Benutzeravatar
Tobias
Beiträge: 107
Registriert: Di 22. Feb 2011, 11:57
Wohnort: Berlin

Re: Silhouettes 2018

Beitrag von Tobias » Do 10. Mai 2018, 13:56

Hm, das wäre plausibel und gut möglich ... Danke für Deine Überlegungen! Für eine so weite Zurückdatierung spricht auch die in das Coverfoto nachträglich hineingebastelte - zu SPV-Zeiten noch obligatorische - Zigarette. Klaus hörte im März 2008 auf zu rauchen.

Antworten