Freue mich über Empfehlungen!

der Mitgliederbereich - macht es Euch gemütlich
Antworten
Kai
Beiträge: 6
Registriert: Do 11. Aug 2011, 12:38

Freue mich über Empfehlungen!

Beitrag von Kai » Do 11. Aug 2011, 13:26

Hallo,

ich bin 47, selber (Hobby)-Musiker (Gitarre, Klavier, Keyboard) und habe dieses schöne Forum gestern entdeckt.

Mein Interesse für KS ist wieder neu erweckt: Seitdem ich seit Kurzem wieder einen funktionierenden Plattenspieler habe und mir mal wieder die LP Timewind angehört habe, hat es mich wieder gepackt!
Als LP habe ich noch Moondawn. Beide knacksen leider ziemlich und sind jetzt als CD bestellt. Außerdem sind nach Recherchen, auch hier im Forum, Mirage und Body Love 2 zu mir unterwegs - freue mich schon sehr. Dig it kenne ich auch recht gut: ganz geil aber etwas steril.

Von TD habe ich auch eine Menge, ist mir aber irgendwie zu "kalt".

Habt ihr noch Interpreten-Tipps für mich? Ich habe hier im Forum unter Umfeld/EM ja viele Namen gelesen, aber die reichliche Anzahl überfordert mich völlig. Vielleicht könnt ihr die Namen etwas eingrenzen, wenn ihr wisst wonach ich suche? Dazu mal ein paar Stichpunkte:

Ich mag z. B.: Pink Floyd - nur WYWH und TDSOFM, Jean-Michel Jarre - nur Oxygene (seine neuen Sachen z. B. Aero sind für mich nur noch Effekte ohne Seele), Mike Oldfield - nur Tubular Bells, Klaus Schulze - bisher am liebsten Timewind (muss mehr von seinen alten Sachen kennenlernen, bin dabei), Klangschalen-Meditationsmusik!

Ich mag z. B. nicht: Schiller (zu spießig/poppig), Kitaro (zu seicht)

Ich habe eine gute Surroundanlage und liebe es in basskräftigen "Klängen zu baden". Wie eben bei Timewind, dem Anfang von Shine on your crazy diamond, den ruhigen Instrumentalparts auf Brothers in arms von den Dire Straits, Klangschalen-Musik.
Gerne auch mal lange ohne Beat. "Klangteppiche" dunkel und schwer und so, wisst ihr? (Andererseits freue ich mich darauf bald endlich das hochgelobte Chrystal Lake zu hören - Glocken können auch mal schön sein!)

Habe mir wegen der Surround Qualitäten auch Rheingold von KS mit Lisa Gerrad geholt: Ihre Stimme nervt mich und dass man das Publikum hört auch. Das erste Stück gefällt mir - obwohl mir das Publikum mit Pfeifen und Gröhlen die Freude verdirbt, der Rest nicht so, zuviel stampfender Beat.

Es sollte insofern Studio und keine Live Musik sein und sollte instrumental, also ohne Gesang sein.

Wenn ihr jetzt ungefähr wisst was ich meine, würde ich mich über ein paar Tipps, wer mir als Interpret noch liegen könnte, sehr freuen!

Viele Grüße

Kai

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 921
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Re: Freue mich über Empfehlungen!

Beitrag von The Bishop » Do 11. Aug 2011, 17:21

Hai Kai!

Willkommen im Forum, freue mich, dass du uns gefunden hast. Wir haben übrigens auch eine sehr rege Facebook-Gruppe, falls du dort aktiv bist. Einfach mal nach "Deutsches Klaus Schulze Forum" schauen...

Dein Musikgeschmack ist interessant speziell...die meisten finden ja eine Band per se gut, aber bei dir sind es eher besondere Alben oder gewisse Phasen. Finde ich sehr interessant.

Wenn dir Timewind gefällt, kannst du in Sachen KS nichts falsch machen, wenn du dich an die 70er-Jahre hältst. Ebenso natürlich TD-Klassiker wie Phaedra, Rubycon, Ricochet, die du aber sicher schon hast. Und natürlich Green Desert ("dunkel und schwer").
Ansonsten sollte I Robot von Alan Parsons Project deinen Geschmack treffen. Und ich rate dir, dich mit der Gruppe Porcupine Tree zu beschäftigen. Hier unbedingt mal den Songs "Dark Matter" probehören.

Die anderen haben sicher noch ganz andere Tipps für dich... ;)
Man kann sich ja fast alles auf YouTube anhören - bevor du jetzt was kaufst und enttäuscht bist.

LG
Olaf
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

Kai
Beiträge: 6
Registriert: Do 11. Aug 2011, 12:38

Re: Freue mich über Empfehlungen!

Beitrag von Kai » Do 11. Aug 2011, 20:49

Hallo Olaf,

danke für die Antwort. Ich habe mir gerade The Essential angehört und dein Rat bestätigt sich: Es sind die frühen KS Sachen die mir gefallen! Timewind und Moondawn kenne ich ja schon gut, Jetzt habe ich mir noch, neben den o. g., Picture Musik geordert, weil mir Totem so gut gefallen hat.

Von TD kenne ich ausgerechnet Green Desert noch nicht :shock: , wird gleich geordert!

Wird bei Alan Parsons I Robot nicht viel gesungen? Das würde mich eher stören.

Mit Porcupine Tree werde ich mich mal beschäftigen, bin gespannt!

Frank-ambient hat mir per PM auch schon einige Tipps gemailt - tolles Forum, schön, dass ich euch gefunden habe!

Viele Grüße

Kai

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 921
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Re: Freue mich über Empfehlungen!

Beitrag von The Bishop » Do 11. Aug 2011, 23:03

Kai hat geschrieben: Wird bei Alan Parsons I Robot nicht viel gesungen? Das würde mich eher stören.
Mit Porcupine Tree werde ich mich mal beschäftigen, bin gespannt!
Naja, du nanntest Pink Floyd und Dire Straits...da wird ja auch gesungen... ;)
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

Kai
Beiträge: 6
Registriert: Do 11. Aug 2011, 12:38

Re: Freue mich über Empfehlungen!

Beitrag von Kai » Fr 12. Aug 2011, 07:32

Das stimmt, das ist aber der Bereich Rock/Pop - da gehören Stimmen meistens dazu. (Ich höre verschiedene Musikstile, so z. B. auch einige Sachen aus den Bereichen Klassik, Folk, New Age,... - viele Musikstile haben ihre speziellen Vorzüge.) Die beiden habe ich nur erwähnt, um meinem Musikgeschmack etwas zu umschreiben und meine Vorliebe für diese speziellen EM-Anteile, die beide haben ja mehr oder weniger drin haben, deutlich zu machen. (In dem Zusammenhang kann ich erwähnen, dass die Art wie David Gilmour Gitarre spielt, mich so anspricht, wie kein anderer Gitarrist.)
Das war vielleicht irreführend, sorry!

Denn: EM ist ja auch eine eigene Musikrichtung da ist es bei mir anders: Bei "reiner" EM stören mich Stimmen, für mich passt das nicht zusammen. Da will ich mich in elektronischen Sphrären "einlullen, verlieren und davon tragen lassen". Stimmen reißen mich da aus dem Feeling eher raus.

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 921
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Re: Freue mich über Empfehlungen!

Beitrag von The Bishop » Fr 12. Aug 2011, 12:21

Kai hat geschrieben:
Denn: EM ist ja auch eine eigene Musikrichtung da ist es bei mir anders: Bei "reiner" EM stören mich Stimmen, für mich passt das nicht zusammen. Da will ich mich in elektronischen Sphrären "einlullen, verlieren und davon tragen lassen". Stimmen reißen mich da aus dem Feeling eher raus.
Dann solltest du auf alle Fälle die Finger von KS' Dune und alles aus den 90ern lassen (ausgenommen In Blue, die könnte dir gut gefallen) :!: ;)

Und die I Robot würde ich dir dennoch ans Herz legen, weil dort auch ein paar wirklich gute Instrumentalstücke drauf sind...
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

ambient
Beiträge: 363
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 16:03
Wohnort: Viersen

Re: Freue mich über Empfehlungen!

Beitrag von ambient » Fr 12. Aug 2011, 15:34

die gittare von andy summers (ex police) ist auch nicht schlecht
pink floyd (wish you were here läst grüßen) :-)

http://www.youtube.com/watch?v=kicjl9XdOfM
To be lost in Reverie
Niemand ist so verrückt, das er nicht noch einen verrückteren findet, der ihn versteht.
(Friedrich Nietzsche)

Benutzeravatar
Till
Beiträge: 195
Registriert: So 16. Jan 2011, 16:33
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Re: Freue mich über Empfehlungen!

Beitrag von Till » Fr 12. Aug 2011, 18:35

Die ...Live... würde zu den CD passen die Du von Klaus magst. Allerdings ist ein Track mit Gesang von Arthur "Fire!" Brown.
Und die X könnte Dir gefallen.

Kai
Beiträge: 6
Registriert: Do 11. Aug 2011, 12:38

Re: Freue mich über Empfehlungen!

Beitrag von Kai » Mo 15. Aug 2011, 07:20

Vielen Dank für all eure Empfehlungen - klasse!!

Benutzeravatar
Tobias
Beiträge: 97
Registriert: Di 22. Feb 2011, 11:57
Wohnort: Berlin

Re: Freue mich über Empfehlungen!

Beitrag von Tobias » Mo 15. Aug 2011, 11:56

X. - definitiv.

Kai
Beiträge: 6
Registriert: Do 11. Aug 2011, 12:38

Re: Freue mich über Empfehlungen!

Beitrag von Kai » Di 16. Aug 2011, 08:42

Alan Parsons I Robot habe ich noch als LP und habe sie mir noch mal, seit sehr langer Zeit, jetzt mal wieder angehört: Ist mir zu verpopt.

Von KS kamen gerade Mirage und Body Love 2 an. Beide gehen schon sehr in die Richtung, die ich mir vorstelle. Ich warte noch auf Picture Musik (und Timewind, Moondawn) und auf Green Desert von TD.

Auf meiner To-buy-Liste stehen, nach kurzer Budgeterholung, dank eurer Empfehlungen nun von KS In Blue und X.

Und mit den ganzen anderen Empfehlungen werde ich mich natürlich noch beschäftigen, ist ja leider auch alles eine Zeitfrage...

@Olaf: Bei Facebook bin ich übrigens nicht -Stichwort: Zeitfresser ;)

@Till: Ist LIVE von KS nicht als Liveaufnahme hörbar? D. h. mit Publikumsgeräuschen, Applaus, Pfeifen und so? So etwas stört mich nämlich.

Schade, dass es in meiner bevorzugten EM-Richtung kaum Surround/5.1 Aufnahmen gibt, oder weiß da auch jemand von euch etwas?

Benutzeravatar
Till
Beiträge: 195
Registriert: So 16. Jan 2011, 16:33
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Re: Freue mich über Empfehlungen!

Beitrag von Till » Di 16. Aug 2011, 17:29

@Till: Ist LIVE von KS nicht als Liveaufnahme hörbar? D. h. mit Publikumsgeräuschen, Applaus, Pfeifen und so? So etwas stört mich nämlich.
Ja, man hört nicht nur am Anfang und Ende das Publikum. Aber mich stört das überhaupt nicht. Ist in einem Konzert nun mal so, dass der Künstler (hoffentlich) nicht alleine ist. Dann also besser nicht nehmen.
Aber ich finde die Frage nach der Qualität des Masterings bei den Rereleases bedeutend wichtiger. Da gibt es vVerzerrungen, bei denen sich bei mir alle Haare zu berge stehen.

Kai
Beiträge: 6
Registriert: Do 11. Aug 2011, 12:38

Re: Freue mich über Empfehlungen!

Beitrag von Kai » Fr 19. Aug 2011, 09:29

(Body Love und In Blue sind jetzt auch bestellt...)

Jetzt sind mir aber doch Zweifel gekommen, ob das Album X mir gefallen würde. Das Album wird ja überall hoch gelobt und als sein Meiserwerk bezeichnet, aber wofür? Welche Qualitäten des Albums sind so herausragend?

Auf The Essential ist das Stück Ludwig II drauf. Natürlich ist es gut gemacht, aber es nicht die Art Musik, die ich von Klaus so schätze. Als Beispiel jetzt mal Timewind oder Mirage: Hinlegen, Augen schließen, genießen und abfliegen. Weniger Anspruch an musikalsiche Raffinesse als vielmehr ans Gefühl.

Bei Ludwig II scheint doch auch viel "verkopftes" und intellektuelles mitzuspielen. Man kann staunen über die Genialität und die Ideen, aber richtig "schön" zum Genießen finde ich es nicht.
Da gerade dieses Album sehr teuer in der Anschaffung ist, möchte ich fragen, ob Ludwig II ein typisches Stück für den Gesamtstil dieses Albums ist - dann sollte ich es mir nämlich besser nicht kaufen.

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 921
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Re: Freue mich über Empfehlungen!

Beitrag von The Bishop » Fr 19. Aug 2011, 09:44

Es fällt mir als Fan natürlich schwer, doch ich muss zugeben, dass das von uns so geliebte Meisterwerk "X" nicht jedermanns Sache sein muss. Wenn jemand nach einer KS-Empfehlung fragt, will man automatisch "X" sagen, doch es kommt dennoch immer auf die einzelne Person an, ob man diese perfekte Symbiose aus Synthesizer, klassischen Streichern und analogem Schlagzeug wirklich mag.

Und da Kai eher auf die ruhigen, sphärigen, rein synthetischen Stücke zu stehen scheint, glaube ich, dass ihm "X" nicht gefallen wird. Wenn er "Ludwig" schon zu "verkopft" findet, werden ihm auch "Kleist" und "Friedemann" kaum gefallen...

Ich kann dir nur nochmals raten, dir die Stücke vorher auf YouTube anzuhören...du findest sie dort (fast) alle von irgendeinem Fan eingestellt und mit netten Bildchen hinterlegt.

So, ich werd sie mir jetzt mal wieder genüsslich anhören, die "X"...

:D
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

Antworten