Hallo allerseits

beim Deutschen Klaus Schulze Fan-Forum
Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 908
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Hallo allerseits

Beitragvon The Bishop » Mi 19. Jan 2011, 20:38

Hallo Freunde,

ich begrüße Euch ganz herzlich beim Deutschen Klaus Schulze Fan-Forum.

Bereits seit dem 04. August 2009 treffen sich hier KS-Begeisterte aus dem deutschsprachigen Raum, um über Klaus Schulze zu diskutieren, sich zu informieren, Neuigkeiten und Meinungen auszutauschen oder einfach zu plaudern. Dabei wird wert gelegt auf eine entspannte, respektvolle Atmosphäre und den Spaß, sich mit einem der produktivsten E-Musiker Deutschlands in seiner Muttersprache zu beschäftigen.

Dieses ist bereits die zweite Version des KS-Forums, da technische Probleme des vorigen Providers uns zu einem Umzug zwangen. Das Risiko war einfach zu groß, das gesamte Forum mit allen Inhalten zu verlieren - daher ein Neustart. Dadurch gingen zwar einige Diskussionen verloren, aber - es hindert uns ja niemand dran, eine Diskussion neu zu starten. Der echte KS-Fan kann ja gar nicht genug über den "Moogmagier" plaudern...

Ich freue mich über alle Besucher, die sich auf unsere Seite verirren, noch mehr natürlich über diejenigen, die sich dann anmelden und öfters vorbeischauen. Doch mein größter Respekt gilt den treuen Mitgliedern, die Zeit, Lust und Arbeit investieren, um Diskussionen anzuregen, ihre Meinungen kundzutun, immer die aktuellsten News, Gerüchte und Informationen ausgraben, um uns daran teilhaben zu lassen.

Ich danke Euch,
Olaf (The Bishop)
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

roboter65
Beiträge: 31
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 21:15
Wohnort: Basel / CH

Gruss aus der Schweiz

Beitragvon roboter65 » Fr 13. Sep 2013, 17:09

Hallo zusammen

Ich bin neu hier und habe leider erst kürzlich euer Forum entdeckt. Erstmals herzliche Gratulation zu diesem. Ich habe bereits viele interessante Infos über KS erfahren. Wirklich toll.

Ich möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 48 Jahre alt, wohne in Basel in der Schweiz und höre seit meinen Teenagerjahren elektronische Musik. Zuerst Kraftwerk, Jean-Michel Jarre und Yello. Später entdeckte ich dann Klaus Schulze und Robert Schroeder. Auch Erik Seifert und Klangwelt (Gerald Arend) finde ich toll.

Eine Zeitlang habe ich CD's von KS nach dem 'Zufallsprinzip' gekauft. Doch das war nicht gut. Denn ich musste feststellen, dass KS doch sehr unterschiedliche 'Musikstile' hat, und nicht alle gefallen mir gleich gut.

Folgende CD's besitze ich und finde sie gut bis sehr gut:
· Mirage
· Dig it
· En=Trance
· Beyond Recall
· Are you sequenced
· Moonlake
· Kontinuum
· Farscape
· Trance Appeal
· The Essential 72-93
· Vanity of Sounds


Folgende CD's besass ich, gab sie aber wieder weg, weil sie mir nicht gefallen haben:
· Blackdance
· Timewind
· Moondawn
· X
· Dreams
· Miditerranean Pads
· The Dresden Performance (Live)
· Royal Festival Hall Vol. 1 (Live)
· Royal Festival Hall Vol. 2 (Live)
· Dosburg Online


So, jetzt wisst ihr doch einiges über mich :P


Da in diesem Forum offensichtlich einige KS-Kenner sind, erlaube ich mir, folgende Fragen zu stellen.

1. Aufgrund der CD's von KS welche ich besitze und mir gefallen: könnt ihr mir andere Scheiben von KS empfehlen, welche einen 'ähnlichen' Sound aufweisen?

2. Konzerte von KS: bis jetzt habe ich keine Wesite gefunden, wo seine Konzerte aufgeführt sind. Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass KS in der Schweiz Konzerte gibt, ich würde ihn aber auch gerne in Süddeutschland besuchen. Könnt ihr mir da weiterhelfen?

3. Könnt ihr mir andere Musiker/Bands empfehlen, welche mit Klaus Schulze oder Robert Schroeder 'vergleichbar' sind, sprich einen ähnlichen Musikstil haben?


Noch eine Bemerkung zu Robert Schroeder. Ich finde - das ist natürlich meine persönliche, subjektive Meinung - dass sich die Musik von RS im Gegensatz zu KS in den letzten Jahren extrem positiv entwickelt hat. Ich besitze aktuell 21 CD's von RS und im Moment gefällt mir sein Musikstil eher besser als der von KS. Bitte versteht mich nicht falsch. Ich finde, dass KS ein herausragender Musiker ist, doch wie gesagt, viele Scheiben von ihm haben mich enttäuscht. Aber das ist natürlich alles Geschmackssache.

Wie auch immer, es würde mich sehr freuen, von euch ein Feedback zu erhalten.

Gruss, Peter

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 908
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Re: Gruss aus der Schweiz

Beitragvon The Bishop » Sa 14. Sep 2013, 17:56

roboter65 hat geschrieben:
Folgende CD's besitze ich und finde sie gut bis sehr gut:
· Mirage
· Dig it
· En=Trance
· Beyond Recall
· Are you sequenced
· Moonlake
· Kontinuum
· Farscape
· Trance Appeal
· The Essential 72-93
· Vanity of Sounds


Folgende CD's besass ich, gab sie aber wieder weg, weil sie mir nicht gefallen haben:
· Blackdance
· Timewind
· Moondawn
· X
· Dreams
· Miditerranean Pads
· The Dresden Performance (Live)
· Royal Festival Hall Vol. 1 (Live)
· Royal Festival Hall Vol. 2 (Live)
· Dosburg Online

Hallo Peter und willkommen in unserem KS-Forum. Schön, einen Robert Schroeder-Kenner dabei zu haben, ich habe auch nahezu alle Scheiben von Robert und stimme dir zu, dass er sich ziemlich entwickelt hat mit den Jahren. Klaus natürlich auch, aber halt "anders". Schade, dass dir so viele Alben von Klaus gar nicht gefallen haben, aber wie du schon sagst, Geschmacksache ist Geschmackssache. Deiner Liste entnehme ich, dass du (mit Ausnahme der MIRAGE) eher die neueren Sachen bevorzugst, also ab den 80ern und die ganz neuen, abzüglich der wilden Samplephase in den 90ern, die fast niemandem so richtig gefallen. Damit fallen allerdings alle Klassiker aus den 70ern (die die meisten anderen Fans bevorzugen) wohl raus.
Ich würde dir daher raten, dir mal folgende Alben anzuhören: TRANCEFER, IN BLUE, THE CRIME OF SUSPENSE, RHEINGOLD und die allerneueste SHADOWLANDS. Da werden dir sicher einige von gut gefallen.

Was Konzerte angeht, muss ich dir leider eine schlechte Nachricht mitteilen: bei seinem letzten Interview hat Klaus wörtlich gesagt, er gibt keine Konzerte mehr. Das mag mit seiner angeschlagenen Gesundheit zusammenhängen und dem Stress, den so ein Konzert immer mit sich bringt. Wir alle hoffen, dass er aber vielleicht doch nochmal live zu sehen sein wird...

Zum Thema "ähnliche Musiker" muss ich natürlich Tangerine Dream erwähnen, die du sicher kennst. Die haben sich aber extrem verändert und machen mittlerweile eher sowas wie Elektro-Poprock. Aber Klassiker wie LOGOS oder POLAND sollten in keiner Sammlung fehlen. Ansonsten gibt es außer Robert Schroeder noch weitere Musiker aus Klaus' Umfeld, die ähnliche Musik machen. Hier solltest du dich mal mit Harald Großkopf (SYNTHESIST), Ashra/Manuel Göttsching (E2-E4), Michael Hoenig (DEPARTURE FROM THE NORTHERN WASTELAND, EARLY WATER) beschäftigen. Daneben gibt es noch eine stattliche Zahl junger Musiker, die die Tradition der Berliner Schule aufrecht erhalten, z.B. Redshift, Michael Brückner (100 MILLION MILES UNDER THE STARS), Wolfram Spyra...um nur einige zu nennen.

Am besten trittst du einfach unserer Facebookgruppe bei, da gibt es täglich News und Infos zu KS, zu Elektronischer Musik und auch reichlich Input von neuen Künstlern. Einfach bei Facebook nach "Deutsches Klaus Schulze Forum" suchen und beitreten ;)

Weiterhin viel Spaß hier im Forum,
Olaf (The Bishop) - Admin

PS: wäre prima, wenn du in der Alben-Sektion deine Albenbewertungen abgibst, vor allem auch bei denen, die dir nicht so gut gefallen haben :idea: :idea:
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

roboter65
Beiträge: 31
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 21:15
Wohnort: Basel / CH

Re: Hallo allerseits

Beitragvon roboter65 » So 15. Sep 2013, 10:51

Hallo Olaf

Herzlichen Dank für das schnelle Feedback und die vielen tollen Informationen.

Werde die Scheiben von KS, welche du mir empfohlen hast und ich noch nicht besitze, mal anschauen sprich reinhören.

Danke auch für die wertvollen Tipps über 'ähnliche Musiker'. Tangerine Dream kenne ich schon, aber da diese Band soooo viele Scheiben veröffentlicht hat, wusste ich nicht, welche mir gefallen könnten. Somit werde ich mir LOGOS und POLAND sicher anschaffen. Zu meiner Schande muss ich sagen, dass ich die anderen von dir erwähnten Musiker/Bands (noch) nicht kenne, das wird sich jetzt aber ändern :P

Habe die Alben-Bewertungen bereits durchgeführt. Es ist interessant zu sehen, wie die Geschmäcker unterschiedlich sein können.

Gruss, Peter

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 908
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Re: Hallo allerseits

Beitragvon The Bishop » So 15. Sep 2013, 15:03

roboter65 hat geschrieben:Habe die Alben-Bewertungen bereits durchgeführt. Es ist interessant zu sehen, wie die Geschmäcker unterschiedlich sein können.

Brav... :mrgreen:
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr

spooky
Beiträge: 460
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:41
Wohnort: NRW

Re: Hallo allerseits

Beitragvon spooky » Di 17. Sep 2013, 09:42

roboter65 hat geschrieben:Noch eine Bemerkung zu Robert Schroeder. Ich finde - das ist natürlich meine persönliche, subjektive Meinung - dass sich die Musik von RS im Gegensatz zu KS in den letzten Jahren extrem positiv entwickelt hat.


Hallo Roboter65,

mir gefallen von RS die Alben aus den Jahren '79 bis '84 immer noch am besten.
Die Sounds und Sequenzerläufe Marke Eigenbau von damals sind bis heute immer noch unschlagbar!
Bei KS kann man wie ich finde eigentlich nicht von damals und heute sprechen. Da muß man von Jahrzehnt
zu Jahrzehnt unterscheiden. Und da hat sich bei KS bekanntlich viel getan, wobei seine leidenschaftliche Art
und Weise Musik zu machen über all die Jahre unverändert gelieben ist...

roboter65 hat geschrieben:Folgende CD's besass ich, gab sie aber wieder weg, weil sie mir nicht gefallen haben:
· Blackdance
· Timewind
· Moondawn
· X
· Dreams
· Miditerranean Pads
· The Dresden Performance (Live)
· Royal Festival Hall Vol. 1 (Live)
· Royal Festival Hall Vol. 2 (Live)
· Dosburg Online


... Du solltest vielleicht in das ein oder andere Album noch einmal reinhören... ;)

roboter65
Beiträge: 31
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 21:15
Wohnort: Basel / CH

Re: Hallo allerseits

Beitragvon roboter65 » Mo 23. Sep 2013, 18:38

spooky hat geschrieben:Hallo Roboter65,

mir gefallen von RS die Alben aus den Jahren '79 bis '84 immer noch am besten.
Die Sounds und Sequenzerläufe Marke Eigenbau von damals sind bis heute immer noch unschlagbar!



Hallo spooky

Was Robert Schroeder betrifft, bin ich mit dir einig. Seine frühen Werke sind wirklich genial.


Zu KS:
Dank eines Kollegen - der Typ hat eine riesige KS-Sammlung - konnte ich während den letzten Tagen in die Scheiben der 70er-Jahre (nochmals oder zum ersten Mal) reinhören. Leider kann ich meine Meinung nicht ändern, sprich ich habe echt Mühe mit dem Sound dieser Jahre. Positive Ausnahmen sind für mich ‚Mirage‘ - dieses Album finde ich wirklich toll - sowie die zwei Hammerstücke TOTEM (Picture Music) und FLOATING (Moondawn).

ambient
Beiträge: 363
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 16:03
Wohnort: Viersen

Re: Hallo allerseits

Beitragvon ambient » Sa 26. Okt 2013, 16:18

spooky hat geschrieben:
roboter65 hat geschrieben:Noch eine Bemerkung zu Robert Schroeder. Ich finde - das ist natürlich meine persönliche, subjektive Meinung - dass sich die Musik von RS im Gegensatz zu KS in den letzten Jahren extrem positiv entwickelt hat.


ich empfinde genau das Gegenteil.
Robert läst nach und klaus wird immer besser.
nichts aber auch nichts kommt an das zeite Album (1980)von Robert heran "Floating Music"
der grund hier für düfte sein das man es auf 33,3 und 45 u/min abspielen konnte. ich höre es nur auf 33,3
Robert ist (die gründe mögen mal hinten an stehen ) in den letzten jahren meiner Meinung nach zu kommerziell geworden.
sicher, man wird älter die Instrumente verändern sich. bei klaus ist es doch auch der fall und warum wird er immer besser ?
alles was ab 2000 raus kam gefällt mir nicht so recht. mit ausnahme der D.Mo weil dies ältere stücke sind.
To be lost in Reverie
Niemand ist so verrückt, das er nicht noch einen verrückteren findet, der ihn versteht.
(Friedrich Nietzsche)

roboter65
Beiträge: 31
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 21:15
Wohnort: Basel / CH

Re: Hallo allerseits

Beitragvon roboter65 » So 27. Okt 2013, 21:54

ambient hat geschrieben:nichts aber auch nichts kommt an das zeite Album (1980)von Robert heran "Floating Music"
der grund hier für düfte sein das man es auf 33,3 und 45 u/min abspielen konnte. ich höre es nur auf 33,3
Robert ist (die gründe mögen mal hinten an stehen ) in den letzten jahren meiner Meinung nach zu kommerziell geworden.


"Floating Music" und "Mosaique" fehlen leider noch in meiner Sammlung.

Seine früheren Werke "Galaxie Cygnus-A", "Computer Voice" und "Driftin" finde ich der Hammer. Ich gebe dir aber Recht: einige seiner neueren Scheiben haben schon einen kommerziellen Touch. Ich finde die meisten aber trotzdem gut ;)

ambient
Beiträge: 363
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 16:03
Wohnort: Viersen

Re: Hallo allerseits

Beitragvon ambient » Mo 28. Okt 2013, 00:06

roboter65 hat geschrieben:
ambient hat geschrieben:nichts aber auch nichts kommt an das zeite Album (1980)von Robert heran "Floating Music"
der grund hier für düfte sein das man es auf 33,3 und 45 u/min abspielen konnte. ich höre es nur auf 33,3
Robert ist (die gründe mögen mal hinten an stehen ) in den letzten jahren meiner Meinung nach zu kommerziell geworden.


habe einen grund nicht erwähnt. :-)
von guter musik alleine wird man nicht satt, irgendwie ist es schon verständlich das man da etwas kommerzieller wird.
die cd verkäufe gehen zurück und es wird nicht leichter seine musik an den kunden zu bringen.
sehen wir also mal das kommerzielle mal nach :D
man kann ja heute in vielen CDs "reinhören" und sich dann entscheiden ob man sie kauft.
wenn sie nicht gefällt ! "keiner ist gezwungen" :D
To be lost in Reverie
Niemand ist so verrückt, das er nicht noch einen verrückteren findet, der ihn versteht.
(Friedrich Nietzsche)

Benutzeravatar
The Bishop
Beiträge: 908
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:15
Wohnort: Berlin

Re: Hallo allerseits

Beitragvon The Bishop » Mo 28. Okt 2013, 13:43

Ich muss gestehen, manchmal habe ich aber auch Lust auf "kommerziellere" Musik - ohne mir gleich das Radio-/Chart-Programm antun zu müssen...da sind die neueren Sachen von Robert (aber auch von TD) genau richtig... ;)
"Wenn einer absolut keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!" Dieter Nuhr


Zurück zu „Willkommen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast